Anzeige
5. Januar 2017, 11:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Versicherer und Insurtechs: Ein schwieriges Verhältnis

Start-ups drängen massiv in den Versicherungsmarkt, doch ob sie eine Bedrohung oder eine Chance für die Branche und den Versicherungsvertrieb darstellen, scheint noch immer nicht ganz ausgemacht.

Versicherer und Insurtechs

Die Verdrängungsgefahr durch Insurtechs betrifft aus der Sicht von Barmenia-Vorstandschef Dr. Andreas Eurich vor allem den Versicherungsvertrieb.

Die Geschäftsmodelle der Insurtechs höhlen die Wertschöpfung der Versicherer aus, auch wenn sie deren Existenz noch nicht grundlegend gefährden – so lautet das eher pessimistische Fazit einer gemeinsamen Studie der Managementberatung Oliver Wyman und dem Zweitmarktanbieter Policen Direkt.

In der Verharmlosung des Phänomens “Insurtech” liege ein erhebliches Risiko, warnen die Autoren der Studie. Häufig komme es in digitalen Geschäftsmodellen zu Oligopol- oder gar Monopolsituationen, berichten die Autoren und verweisen auf die Beispiele Google für Suchmaschinen und Facebook für soziale Netze. Ist dies der Fall, könnten die neuen Modelle “perspektivisch so viel Wertschöpfung abziehen, dass es für viele der traditionellen Unternehmen gefährlich wird”.

Frischer Wind in der Branche

Doch es gibt auch eine andere Sichtweise. So findet Dr. Andreas Eurich, Vorstandschef der Barmenia, dass Insurtechs für frischen Wind in der Branche sorgen. Sie hätten einen längst überfälligen Strukturwandel in der Versicherungswirtschaft ausgelöst, befeuert von kühnen Wachstumsphantasien, frischem Wagniskapital und einer Menge Gründergeist.

“Heute nimmt man den Kunden wieder mehr ins Visier und versucht Prozesse zu etablieren, die sowohl für den Vertrieb als auch den Kunden einfach gestaltet sind”, sagt Eurich.

Die Verdrängungsgefahr durch Insurtechs betrifft aus seiner Sicht vor allem den Versicherungsvertrieb. “Ich sehe den herkömmlichen Vertrieb aber trotzdem weiterhin bestehen”, zeigt er sich optimistisch. Seiner Ansicht nach werden vor allem die technisch-affinen Vertriebspartner immer wichtiger für die Kunden, weil sie einen Mehrwert im Vergleich zur reinen Online-Beratung bieten können.

“Kunden werden die beratungsintensiven Produkte durch neue technische Möglichkeiten nicht automatisch besser verstehen. Hier ist weiterhin die Kompetenz einer persönlichen Beratung gefragt”, so Eurich.

Seite zwei: “Hochwertige Kundenberatung und digitale Omnikanal-Modelle

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Feuerschäden: Welche Versicherung wann haftet

Durch den ungewöhnlich heißen Sommer ist es in Deutschland überall trocken. Daran haben die örtlich begrenzten Regenfälle kaum etwas geändert: Wie groß die Gefahren sind, hat der schwere Brand an der Bahnstrecke zwischen Köln und Bonn jüngst gezeigt. Doch wer haftet für etwaige Schäden, wenn es brennt. Arag-Rechtsexperte Tobias Klingelhöfer erklärt, worauf Mieter und Eigentümer achten sollten.

mehr ...

Immobilien

Supermodel kauft Luxusimmobilie in Florida

Für 8,1 Millionen US-Dollar (circa 7,1 Millionen Euro) hat das australische Supermodel Elle Macpherson eine Villa in Coral Gables im US-Bundesstaat Florida gekauft. Vermittelt wurde das Anwesen durch Engel & Völkers.

mehr ...

Investmentfonds

Factor Investing: Value ist immer auch Growth

Zum Stichwort Value fällt wohl als erstes der Name Warren Buffett. Factor-Investing-Strategien gehen jedoch anders vor. Was ist Value-Investing eigentlich und wo lauern die Fallen? Teil drei der Cash.-Online Reihe zum Thema Factor Investing. Gastbeitrag von Alexandra Morris, Skagen Funds.

mehr ...

Berater

Bankberater genießen hohes Vertrauen

Junge Bundesbürger zeigen beim Thema Geldanlage trotz Online-Affinität und großem Informationsangebot im Internet ein starkes Bedürfnis nach persönlicher Beratung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Postbank-Studie, für die 3.100 Personen befragt wurden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity kauft in Schwaben zu

Die Leipziger Publity AG hat eine vollvermietete Büroimmobilie in Sindelfingen bei Stuttgart erworben. Das Multi-Tenant-Objekt wurde im Jahr 1992 erbaut und verfügt über insgesamt knapp 6.500 Quadratmeter Mietfläche.

mehr ...

Recht

Bauern müssen bei Rentenbeginn Hof nicht abgeben

Landwirte dürfen vom Staat nicht dazu verpflichtet werden, bei Renteneintritt ihren Hof abzugeben. Dies sei verfassungswidrig, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Donnerstag veröffentlichten Beschluss vom 23. Mai über zwei Verfassungsbeschwerden.

mehr ...