21. März 2018, 12:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lebensversicherung: Mylife übertrifft alle Erwartungen

Die Mylife Lebensversicherung hat ihre vorläufigen Geschäftszahlen für das Jahr 2017 veröffentlicht. Wie schon in den beiden Vorjahren fielen die Beitragseinnahmen im Kerngeschäft Nettotarife im vergangenen Geschäftsjahr äußerst positiv aus.

Lebensversicherung: Mylife übertrifft alle Erwartungen

Mehrere renommierte Analysehäuser bescheinigen Mylife große Finanzkraft und gute Zukunftsaussichten.

Nach 36,6 Prozent und 45,5 Prozent Zuwachs im Kerngeschäftsfeld Nettotarife in 2015 und 2016 habe die Mylife Lebensversicherung AG im abgelaufenen Geschäftsjahr eine Steigerung von 82,1 Prozent auf 110,7 Millionen Euro erreicht.

Im selben Zeitraum seien die Beitragseinnahmen insgesamt um 62,6 Prozent auf 120,5 Millionen Euro angestiegen (2016: 74,1 Millionen Euro).

“Unser vorläufiges Jahresergebnis liefert den Beweis. Honorarberatung mit innovativen und provisionsfreien Versicherungsprodukten ist nicht nur das Modell der Zukunft, sondern funktioniert bereits heute”, sagt Michael Dreibrodt, Vorstandsvorsitzender der Mylife.

Politik unterstützt Honorarberatung

Der Versicherer führt die positive Geschäftsentwicklung unter anderem auf den Erfolg des Produktes “Mylife Invest” zurück. Dieses sei für unabhängige Berater maßgeschneidert und biete innovative Produktmerkmale sowie flexible und digitale Prozesse.

Durch das Inkrafttreten der IDD forciere die Politik die Stärkung der Honorarberatung. So werde der Weg für den Absatz von Nettoprodukten weiter geebnet.

Weiterhin erhalten Makler per Gesetz die Möglichkeit, ihre Unabhängigkeit zu stärken und alternative Einnahmenquellen zu erschließen. “Die ersten Monate des neuen Jahres bestätigen diesen Trend. Die Zukunft der Nettoversicherungen hat längst begonnen”, so Dreibrodt weiter.

Neben den positiven Neugeschäftszahlen habe die Mylife in 2017 auch mit ihrer Finanzstärke überzeugen können. Mit Assekurata, Morgen & Morgen oder dem Deutschen Finanz-Service Institut bescheinigten renommierte Analysehäuser dem Versicherer eine starke Finanzkraft und somit gute Zukunftsaussichten bescheinigt. (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Lebensversicherung:

Prudential will Europa-Geschäft abspalten

Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos

Lebensversicherung: Bürger sind enttäuscht und verunsichert

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Universa baut Fondspalette aus und bringt neue Kfz-Versicherung

Die Universa Versicherungen, Nürnberg, stockt die Fondspalette auf und bietet jetzt fünf iShare-ETFs von Blackrock Asset Management an. Neben einem weltweiten und deutschen Aktienindex werden somit nun auch ETFs angeboten, die einen Aktienindex in Europa und in Schwellenländern sowie einen Index aus Unternehmensanleihen in der Eurozone nachbilden.

mehr ...

Immobilien

Deutsche wollen smarter wohnen

Das Smart Home gilt seit einigen Jahren als der Standard von morgen. Eine Deloitte-Studie zeigt: Das Interesse an diesen Anwendungen ist groß, der Datenschutz bleibt jedoch ein wichtiges Thema. Immerhin 13 Prozent der Haushalte verfügen bereits über einen intelligenten Lautsprecher. Bei der Art der bevorzugten Smart-Home-Lösungen gibt es zudem Unterschiede zwischen den Altersgruppen.

mehr ...

Investmentfonds

BaFin präzisiert Vorschriften der MiFID II

Die Finanzaufsicht BaFin hat die Neufassung ihres Rundschreibens “MaComp” veröffentlicht und präzisiert darin unter anderem die Grundsätze zur “Zielmarktbestimmung” und diverse weitere neue Vorschriften. Zwei Punkte allerdings fehlen noch.

mehr ...

Berater

Neue Kooperationspartner der BCA AG

Der Oberurseler Maklerpool BCA präsentiert mit der xbAV Beratungssoftware GmbH sowie Honorar Konzept GmbH zwei Unternehmen, die ihre Services den BCA-Partnern zur Verfügung stellen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Bürgschaften sind keine nachträglichen Anschaffungen

Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, so kann er dies nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten werten und somit auch nicht mehr steuermindernd geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen: IX R 36/15). Gastbeitrag von Holger Witteler, Kanzlei Husemann, Eickhoff, Salmen & Partner

mehr ...