Anzeige
21. März 2018, 12:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lebensversicherung: Mylife übertrifft alle Erwartungen

Die Mylife Lebensversicherung hat ihre vorläufigen Geschäftszahlen für das Jahr 2017 veröffentlicht. Wie schon in den beiden Vorjahren fielen die Beitragseinnahmen im Kerngeschäft Nettotarife im vergangenen Geschäftsjahr äußerst positiv aus.

Lebensversicherung: Mylife übertrifft alle Erwartungen

Mehrere renommierte Analysehäuser bescheinigen Mylife große Finanzkraft und gute Zukunftsaussichten.

Nach 36,6 Prozent und 45,5 Prozent Zuwachs im Kerngeschäftsfeld Nettotarife in 2015 und 2016 habe die Mylife Lebensversicherung AG im abgelaufenen Geschäftsjahr eine Steigerung von 82,1 Prozent auf 110,7 Millionen Euro erreicht.

Im selben Zeitraum seien die Beitragseinnahmen insgesamt um 62,6 Prozent auf 120,5 Millionen Euro angestiegen (2016: 74,1 Millionen Euro).

“Unser vorläufiges Jahresergebnis liefert den Beweis. Honorarberatung mit innovativen und provisionsfreien Versicherungsprodukten ist nicht nur das Modell der Zukunft, sondern funktioniert bereits heute”, sagt Michael Dreibrodt, Vorstandsvorsitzender der Mylife.

Politik unterstützt Honorarberatung

Der Versicherer führt die positive Geschäftsentwicklung unter anderem auf den Erfolg des Produktes “Mylife Invest” zurück. Dieses sei für unabhängige Berater maßgeschneidert und biete innovative Produktmerkmale sowie flexible und digitale Prozesse.

Durch das Inkrafttreten der IDD forciere die Politik die Stärkung der Honorarberatung. So werde der Weg für den Absatz von Nettoprodukten weiter geebnet.

Weiterhin erhalten Makler per Gesetz die Möglichkeit, ihre Unabhängigkeit zu stärken und alternative Einnahmenquellen zu erschließen. “Die ersten Monate des neuen Jahres bestätigen diesen Trend. Die Zukunft der Nettoversicherungen hat längst begonnen”, so Dreibrodt weiter.

Neben den positiven Neugeschäftszahlen habe die Mylife in 2017 auch mit ihrer Finanzstärke überzeugen können. Mit Assekurata, Morgen & Morgen oder dem Deutschen Finanz-Service Institut bescheinigten renommierte Analysehäuser dem Versicherer eine starke Finanzkraft und somit gute Zukunftsaussichten bescheinigt. (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Lebensversicherung:

Prudential will Europa-Geschäft abspalten

Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos

Lebensversicherung: Bürger sind enttäuscht und verunsichert

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset – Kfz-Policen – Immobilieninvestments – Ruhestandsplanung

Ab dem 13. September im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Swiss-Re-Chef erwartet in diesem Jahr weitere schwere Stürme

Der weltweit zweitgrößte Rückversicherer Swiss Re rechnet nach dem Hurrikan “Florence” in den USA und dem Taifun “Mangkhut” in Asien am Wochenende mit weiteren schweren Unwettern.

mehr ...

Immobilien

Immobilienunternehmen stellen Spezialisten auf Vorrat ein

In der Immobilienwirtschaft verschärft sich der Kampf um die besten Fach- und Führungskräfte immer weiter. Inzwischen sind Fälle, in denen Mitarbeiter drei bis sechs Monate vor Ankauf oder Projektbeginn auf Vorrat eingestellt werden keine Seltenheit mehr.

mehr ...

Investmentfonds

Mischfonds führen Absatzliste

Das Neugeschäft der Fondsbranche bleibt im Vergleich zum Vormonat gleich. Sechs Milliarden Euro legten Anleger im Juli in Fonds an, dabei dominierten, wie in den letzten Jahren, Mischfonds. Besonders unbeliebt waren wertgesicherte Fonds, sie mussten die größten Abflüsse hinnehmen.

mehr ...

Berater

“Wir wollen Fußabdrücke in der Persönlichkeit hinterlassen”

Im Rahmen der Cash.-Serie “Recruiting 2018” sprachen wir mit Dirk Benz, Vorstandsmitglied Vertrieb bei Proventus, Hannover, über Karrierechancen in der Finanzdienstleistung und warum der Erwerb von Finanzwissen das A und O ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R-Vertrieb: Schützenhilfe durch die Grünen

Die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen zur Rolle der BaFin im Rahmen der P&R-Insolvenz, wirft kein besonders gutes Licht auf die Prüfungspraxis der Behörde, hilft aber dem Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Bindet der Mietvertrag auch den Ehepartner?

Wenn nur ein Ehepartner einen Mietvertrag unterschreibt, ist der andere nicht automatisch daran gebunden. Auch dann nicht, wenn sein Name im Mietvertrag genannt ist. Der Vermieter kann also nicht die Ehefrau verklagen, weil ihr Mann, der den Vertrag unterschrieben hat, keine Miete mehr zahlt. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Landgericht Stuttgart.

mehr ...