Anzeige
15. Mai 2018, 09:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Mit dem persönlichen Auftritt Wirkung erzielen

“Ich glaube, wir fangen nochmal von vorne an! Schönen guten Tag. Mein Name ist…“ Es gibt manchmal Gespräche, die verlaufen anders als geplant und ich kann mir nur schwer erklären, warum das so ist.

Gastbeitrag von Karsten Hoffmann, Deutsche Makler Akademie (DMA)

Mit dem persönlichen Auftritt Wirkung erzielen

“Als Makler ist es hilfreich, nach anspruchsvollen Gesprächen zu hinterfragen, wie besser mit diesen Situationen umgegangen werden kann.”

Wenn ich sonst mit Kunden in Kontakt bin, dann läuft es wie am Schnürchen. Wir lernen uns durch einen kleinen Small Talk näher kennen, der Kunde erzählt mir von seinem Anliegen, ich stelle ein paar Fragen zum Verständnis.

Und: es führt für beide Seiten zum Ziel. Der Kunde bekommt die Lösung für sein Problem. Ich bekomme beim Abschluss meinen Ertrag. Es wäre doch schön, wenn alle Gespräche so verlaufen würden.

Von Zeit zu Zeit kann es aber auch anders kommen. Ich merke förmlich, wie die Atmosphäre angespannt ist. Der Kunde reagiert viel zurückhaltender als gewohnt.

Kundenbeziehung beginnt bei Terminfindung

Oder er wirkt eher aggressiver als andere Kunden. Ich stelle mir die Frage, warum genau dieses Gespräch anders verlaufen ist, als die meisten anderen.

Die Frage ist leicht gestellt, die Antwort nicht ganz so schnell zu finden. Gilt es doch die Komplexität der Beziehung, in diesem Fall die zum Gesprächspartner, zu verstehen.

Diese beginnt schon bei der Terminvereinbarung. Ist der Termin für beide Seiten ein passender, oder war es für einen der beiden Gesprächspartner eher ein Kompromiss? Musste er andere Termine verlegen?

Selbstreflexion wichtig für Makler

Dann begegnen sich beide. Kenne ich meinen Kunden schon und weiß wie er tickt. Oder ist es das erste gemeinsame Gespräch. Ein neuer Kunde ist vielleicht verunsichert. Er begibt sich zum ersten Mal in die Hände eines Versicherungsmaklers.

Er hat einiges von sogenannten Versicherungsvertretern gehört. Vielleicht hat er auch schon einmal etwas Negatives erlebt und braucht doch Hilfe bei der Lösung eines Finanzproblems.

Als Makler ist es hilfreich, gerade nach solchen anspruchsvollen Gesprächen selbst zu reflektieren und zu hinterfragen, wie ich besser mit diesen Situationen umgehen kann. Denn schließlich ist die Chance auf Aufbau einer langjährigen erfolgreichen Kundenbeziehung leicht vertan.

Seite zwei: Sympathie des Kunden gewinnen

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

DVAG: Richtig versichert Skifahren

Pulverschnee, Sonnenschein und ordentlich Geschwindigkeit – Skifahren ist beliebt. Der Spaßfaktor ist hoch, die Verletzungsgefahr leider auch. Die DVAG klärt auf, welche Versicherungen wichtig sind und gibt Tipps zum sicheren Skifahren.

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein: Boom im Osten, Rekorde im Norden

Ob nun Hamburg, Hannover, Berlin oder Dresden – im Norden und Osten der Bundesrepublik steigen die Immobilienpreise in allen Metropolregionen an. Trotzdem gibt es deutliche Preisunterschiede.

mehr ...

Investmentfonds

Davos: Kritik am Weltwirtschaftsforum

Heute beginnt das 49. Weltwirtschaftsforum in Davos unter der Überschrift: “Globalisierung 4.0: Auf der Suche nach einer globalen Architektur im Zeitalter der Vierten Industriellen Revolution”. Kritik gibt es nicht nur an Besuchern wie dem brasilianischen Präsidenten Bolsonaro, sondern auch am Motto.

mehr ...

Berater

Rechtsstreit mit dem Versicherer: Gefährliche Vakanzphase

Eine gerichtliche Auseinandersetzung mit dem privaten Krankenversicherer ist für den Versicherten nicht ohne Risiko. Für die Dauer des Prozesses ist sein Versicherungsschutz unter Umständen nicht mehr gewährleistet. Gastbeitrag von Rechtsanwalt Christof Bernhardt

mehr ...

Sachwertanlagen

Ernst Russ AG verliert beide Vorstände auf einen Schlag

Sowohl der Vorstandssprecher Jens Mahnke als auch Vorstandsmitglied Ingo Kuhlmann werden im Juni beziehungsweise Ende März aus der Ernst Russ AG (ehemals HCI Capital) ausscheiden. Ein bisheriges Aufsichtratsmitglied springt ein.

mehr ...

Recht

Pflegeunterhalt: Wenn Kinder für ihre Eltern haften

Die Deutschen werden immer älter. Damit wächst auch die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in Alten- und Pflegeheimen. Die Kosten hierfür sind hoch. Vielfach benötigen Eltern in diesem Fall die finanzielle Hilfe ihrer Kinder. Für diesen Fall gibt es genaue Regeln, wie eine Übersicht des Arag-Rechtsschutzes zeigt.

 

mehr ...