Riester: Worauf Sparer bis zum Jahresende achten sollten

3. Nachzahlungen sichern volle Zulage

Wer 2017 eine Gehaltserhöhung bekommen hat, sollte laut GDV unbedingt die Höhe seiner Riester-Beiträge prüfen. Mit einer Nachzahlung im Dezember können sich Riester-Sparer die volle Förderung für 2018 sichern.

Hintergrund: Die volle Riester-Zulage bekommen Sparer nur dann, wenn vier Prozent des Bruttoeinkommens von 2017 in den Riester-Vertrag fließen. Bei einem Durchschnittsverdiener (32.643 Euro brutto) seien das gut 1.305 Euro.

Von dieser Summe gehen die Grundzulage und gegebenenfalls Kinderzulagen ab, nur den Rest müssen Riester-Sparer selbst einzahlen.

Quelle: GDV

Tipp: Ihr Versicherer oder Makler kann Ihren optimalen Eigenbeitrag einfach ermitteln. Auch für Sonderzahlungen sind sie die richtigen Ansprechpartner.

Seite drei: Beiträge in Steuererklärung

1 2 3 4Startseite
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.