Anzeige
18. Januar 2018, 13:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vergleichsplattformen: Berater setzen vermehrt auf Transparenz

Versicherungsunternehmen und Berater befinden sich immer intensiver im Wettbewerb mit Vergleichsportalen wie Check24. Doch die Branche verändert sich: Mehr und mehr Versicherungen arbeiten aktiv mit Kundenbewertungen um dem digitalen Wandel entgegenzutreten.

Vergleichsplattformen: Berater setzen vermehrt auf Transparenz

Die deutschen Versicherer reagieren auf den Kundenwunsch nach Individualisierung mit mehr Transparenz.

“Kundenbewertungen beeinflussen heutzutage maßgeblich die Wahl für oder gegen einen Versicherungsanbieter”, so Remo Fyda, CEO der Trust- und Bewertungsmarketing-Plattform ProvenExpert.

Einer aktuellen Studie der Managementberatung Bain & Company zeigt dass potenzielle Kunden im Entscheidungsprozess für eine mögliche Versicherung frei von Ort und Zeit sein wollen. Onlinebewertungen seien ein gutes Mittel diese Interessierten so früh wie möglich in ihrer Customer Journey zu erreichen.

Bessere Sichtbarkeit im Netz

Schon seit Anfang 2016 gehe die Lebensversicherungs-AG VPV diesen Weg mit dem Bewertungstool von ProvenExpert. Bis heute habe das Unternehmen über 2.100 gebündelte Bewertungen mit einem Durchschnitt von 4,87 Google-Sternen (von 5).

“Mit den Kundenbewertungen differenzieren sich unsere Vorsorgeberater deutlich vom Wettbewerb. Ihre Sichtbarkeit im Internet verbessert sich wesentlich“, sagt Lars Georg Volkmann, Vertriebsvorstand VPV Versicherungen.

Fyda zufolge reagieren Versicherungen auf den Zukunftstrend zur Individualisierung mit mehr Transparenz: “Im Schnitt arbeiten Kunden wie Barmenia, Gothaer, VPV oder Swiss Life mit 150 bis 200 Profilen.”

Qualitätsbarometer für Berater

Diese Profile seien auf Berater oder Filialen verteilt und ermöglichen das Bündeln und aktive Einholen von Kundenmeinungen. Zu den Vorteilen zählen ein besserer Überblick über die Kundenbewertungen sowie ein optimiertes Qualitätsmanagement.

Potenzielle Kunden können also sehen wie ihr Wunschberater bewertet ist, was Vertrauen schaffe, während die Firmenzentrale die Leistung der Mitarbeiter jederzeit im Blick habe. Auf diese Weise wirken die Bewertungen als externes und internes Qualitätsbarometer.

Versicherer wie Barmenia und Gothaer bündeln die Kundenbewertungen nicht nur auf einem Profil, sie holen auch aktiv Bewertungen ein.

Auf der eigenen Website und im ProvenExpert-Bewertungssiegel präsentiert seien diese dann allgemein sichtbar und werbewirksam. Sp können Versicherer und Berater ihr Image selbst gestalten und eine bewusstere Präsenz im Netz erreichen. (bm)

Foto: Shutterstock

Mehr Beiträge zum Thema Vergleichsportal:

Check24-Urteil: Ein Scheinsieg für Makler

Online-Broker: Lastenheft für digitale Vermittlerpflichten

Versicherer Huk-Coburg kehrt Online-Vergleichsportalen den Rücken

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset – Kfz-Policen – Immobilieninvestments – Ruhestandsplanung

Ab dem 13. September im Handel.

Jubiläumsheft

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Zukunft der Versicherungsbranche + Unangenehme Wahrheiten: Vermittlerzahlen täuschen

Versicherungen

Arbeitskraftabsicherung: Das große Paradoxon

Die Arbeitswelt verändert sich rasant. Flexibilität, Bereitschaft zu lebenslangem Lernen und eine robuste Gesundheit sind wichtige Voraussetzungen für ein erfolgreiches Berufsleben. Eine aktuelle Studie von Gothaer und F.A.Z.-Institut zeigt nun, wie groß bei den Bürgern die Ängste sind, beruflich ins Aus zu geraten.

mehr ...

Immobilien

Kräftiges Auftragsplus für die Baubranche im Juli

Die Auftragsbücher der Baufirmen in Deutschland sind weiter gut gefüllt. Im Juli des laufenden Jahres verzeichnete das Bauhauptgewerbe real – also in konstanten Preisen – 2,7 Prozent mehr Bestellungen als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte.

mehr ...

Investmentfonds

DJE Kapital erweitert Vorstand

Thorsten Schrieber (53) wird zum 1. Oktober dieses Jahres Mitglied des Vorstands des Pullacher Vermögensverwalters DJE Kapital AG. Damit erweitert er das DJE-Management-Team, bestehend aus dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Jens Ehrhardt, dem stellvertretenden Vorsitzenden Dr. Jan Ehrhardt, Dr. Ulrich Kaffarnik sowie Peter Schmitz.

mehr ...

Berater

Data Science Experten als Rückgrat der Finanzrevolution

Billy Beane und Peter Brand waren es, die in den “Moneyball Years“ die Major League Baseball nachhaltig auf den Kopf stellten, indem sie Sportler-Daten in bislang unbekanntem Ausmaß sammelten und analysierten. Auch in der Finanzindustrie spielen Data Science Experten eine Schlüsselrolle.

Gastbeitrag von Alexander Schlomberg und Arne Hosemann, Expertlead

mehr ...

Sachwertanlagen

Kitas für die Zahnarzt-Renten

Die Kölner Omega Immobilien Kapitalverwaltungs AG hat einen geschlossenen Spezial-AIF aufgelegt, der mit einem Investitionsvolumen von rund 55 Millionen Euro in Kindertagesstätten (Kitas) im Rheinland investiert. Der Fonds hat nur einen einzigen Anleger.

mehr ...

Recht

Plausibilitätsprüfung! Unbegrenztes Haftungsrisiko für Vermittler?

Anlagevermittler sehen sich vor Gericht nicht selten dem Vorwurf ausgesetzt, sie hätten die Plausibilität des Prospekts nicht geprüft. Wo sind die Grenzen und wie können Vermittler Pflichten reduzieren?

mehr ...