Anzeige
Anzeige
23. September 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Assekuranz: Neue Bachelor & Mastertitel

Die Fachhochschule Köln bietet als erste Hochschule Deutschlands einen rein auf die Versicherungswirtschaft fokussierten Bachelor- und Masterstudiengang an. Die beiden Studiengänge sind von der mit der Begutachtung beauftragten Akkreditierungsagentur FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation) entsprechend positiv beurteilt worden.

Knapp 200 Erstsemester starten derzeit am Institut für Versicherungswesen mit dem neu konzipierten Bachelor-Studium. Die Regelstudienzeit für den Bachelor beträgt sechs Semester; mit erfolgreichem Studienabschluss wird der Titel ?Bachelor of Arts? erworben. Die besten Absolventen/innen haben dann die Möglichkeit, ein viersemestriges Master-Studium mit dem Abschluss ?Master of Arts? anzuschließen. Das Master-Studium wird voraussichtlich erstmals ab Wintersemester 2006/07 mit rund 35-40 Studienplätzen angeboten. Das Master-Studium steht grundsätzlich auch Absolventen der Diplomstudiengänge offen.

Das Institut für Versicherungswesen ist mit 17 hauptberuflichen Professoren und zahlreichen Lehrbeauftragten aus der Praxis das größte entsprechende Institut im deutschsprachigen Raum. Gemeinsam mit dem Bereich Finance gehört das Thema Versicherung zu den Profilschwerpunkten der FH Köln. Weitere Informationen: www.vw.fh-koeln.de

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Basler: Wiens wird CFO

Julia Wiens wurde in den Vorstand der Basler Versicherungen berufen. Sie übernimmt zum 1. Februar 2017 die Leitung des Ressorts Finanzen/Kapitalanlagen. Bisher war sie für den Bereich Risikosteuerung der Basler Versicherungen verantwortlich.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...