Anzeige
Anzeige
5. September 2014, 15:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Finanzplaner treffen sich in Mainz

Am 16. und 17. September findet der Kongress “kontakte 2014: Financial Planning Praxis” des IPWM Institut für Private Wealth Management im Atrium Hotel statt. Die wissenschaftliche Leitung liegt beim PFI Private Finance Institute der EBS Business School unter der Verantwortung von Prof. Dr. Rolf Tilmes.

EBS Finanzakademie lädt zum Finanzplaner-Kongress

Der Kongress “kontakte 2014: Financial Planning Praxis” findet in diesem Jahr in Mainz statt.

Der Kongress ist laut der Veranstalter entsprechend der zahlreichen rechtlichen und regulatorischen Neuerungen und Herausforderungen gestaltet, denen sich Finanzplaner gegenüber sehen. Der erste Tag widmet sich der Leitidee “VWL, Recht & Steuern”. Der zweite Tag thematisiert “Trends im Wealth Management”. Insgesamt stehen neun Vorträge auf der Agenda. Finanzplaner können pro Tag 6,5 CPD-Credits sammeln.

Studie liefert Kundenperspektive auf die Vergütungsformen

Zum Konferenz-Einstieg gibt der ehemalige Bankvorstand und Berater Ralf-Hartmut Fiedler Einschätzungen und Ausblicke auf die internationalen Kapitalmärkte und nimmt dabei insbesondere auch die Perspektive ausländischer Investoren ein. Als Ausgangspunkt für den Themenschwerpunkt Ruhestandsplanung am zweiten Kongresstag dient der Vortag von Dr. Alexander Kling vom Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften zur demografischen Entwicklung.

Zum Abschluss des zweiten Tages wird Prof. Dr. Rolf Tilmes zum Thema “Honorar versus Provision” referieren und eine neue repräsentative Umfrage vorstellen, die Einblicke in die Kundenperspektive auf die Vergütungsformen liefert. Das Knüpfen, Pflegen und Vertiefen der Kontakte soll am Ende des ersten Konferenztages im Rahmen des Abendprogramms in “Michael Balzers Kochsalon” in Wiesbaden stattfinden.

Die Teilnahmegebühr für zwei Tage beträgt 1.195 Euro pro Peron. Für CFP®, CFEP®, CEP und EFA sowie Absolventen der EBS Executive Education und EBS-Alumni gilt der Sonderpreis von 795 Euro für die Gesamtveranstaltung. Weitere Informationen und die Möglickeit zur Anmeldung finden Interessierte auf der Website der EBS Finanzakademie unter “Seminare”. (jb)

 

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Generationenberatung: Neun zentrale Bausteine

Das komplexe Themenfeld Generationenberatung erfordert viel Vorbereitung und ein gut funktionierendes Netzwerk des Beraters. Doch auf welche weiteren wichtigen Faktoren kommt es an?

Gastbeitrag von Margit Winkler, Institut Generationenberatung

mehr ...

Immobilien

Die Top-fünf B-Städte: Wo Käufer schnell sein müssen

Je attraktiver eine Stadt als Immobilienstandort ist, desto leichter sollte es sein, seine Immobilie zu verkaufen. Um rauszufinden, welche fünf B-Städte Deutschlands bei Käufern besonders beliebt sind, hat das Proptech-Unternehmen Homeday ausgewertet, in welchen Städten Immobilien am schnellsten verkauft werden.

mehr ...

Investmentfonds

Moventum und Phoenix Investor arbeiten zusammen

Moventum und die Vermittlerplattform Phoenix Investor arbeiten mit Moventum S.C.A. zusammen, um die Präsenz in Tschechien, der Slowakei und Österreich zu stärken. 

mehr ...

Berater

Kaufen lassen: Sieben Strategien für das neue Verkaufen

Der hohe Qualitätsanspruch des Kunden 3.0 verändert die Welt der Verkäufer fundamental. Sie als Finanzberater müssen eine neue Rolle einnehmen – und die sieben Strategien für das neue Verkaufen kennen.

Gastbeitrag von Andreas Buhr, Vertriebsexperte

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

Koalition entschärft Präventionsgesetz gegen Immobilienblase

Die große Koalition reagiert auf Kritik aus den Reihen der Kredit- und Wohnungswirtschaft: Der Finanzaufsicht Bafin werden weniger Instrumente als geplant zur Verfügung stehen, um gegen eine drohende Immobilienblase vorzugehen.

mehr ...