Anzeige
16. März 2011, 15:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Chartergesellschaft der Beluga Group stellt Insolvenzantrag

Die Beluga Chartering GmbH, eine Tochtergesellschaft der Bremer Beluga Group, hat heute beim Amtsgericht den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Das teilte die Unternehmensgruppe in einer Presseerklärung mit.

Pleitier Niels-Stolberg-139x150 in Chartergesellschaft der Beluga Group stellt Insolvenzantrag

Beluga-Gründer Niels Stolberg: Beurlaubter Kapitän eines sinkenden Schiffs?

Der Schritt sei „eine Folge der Aufdeckung von erheblichen Unregelmäßigkeiten im Hinblick auf Umsatz und Liquidität, über die schon zuvor die entsprechenden Behörden in Kenntnis gesetzt worden waren“, so der Wortlaut einer Mitteilung der Unternehmensgruppe.

Dessen Gründer Niels Stolberg soll einer Meldung der Nachrichtenagentur dpa zufolge heute morgen bei der Bremer Staatsanwaltschaft im Ermittlungsverfahren wegen schweren Betrugs gegen ihn ausgesagt haben. Stolberg und weiteren Mitarbeitern aus der Beluga-Chefetage wird vorgeworfen, seit 2009 Umsatzerlöse im dreistelligen Millionenbereich falsch ausgewiesen und so Investoren über die tatsächliche finanzielle Situation des Unternehmens getäuscht zu haben.

Wie Cash.Online berichtete, haben die beiden Manager Roger Iliffe und Michael Maynard des Großinvestors Oaktree, der rund 49,5 Prozent der Anteile hält, interimsweise die Geschäftsführung bei Beluga übernommen.

Die Schieflage der Bremischen Reederei hat direkten Bezug zu geschlossenen Fonds, da mehrere Emissionshäuser ihre Fondsschiffe an die Beluga Chartering GmbH verchartert hatten.

Nach der Oltmann Gruppe hatte gestern das Emissionshaus HCI Capital mitgeteilt, alle laufenden Vertragsverhältnisse mit der Beluga Fleet Management GmbH und der Beluga Chartering GmbH fristlos am 13. März gekündigt zu haben. Insgesamt soll es sich um Vereinbarungen zu 20 Schwergut- und Mehrzweckfrachter von 17 Fondsgesellschaften handeln.

Seite 2: Was wird aus den Fondsschiffen von HCI?

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

3 Kommentare

  1. […] Beluga Group, hat heute beim Amtsgericht den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Chartergesellschaft der Beluga Group stellt Insolvenzantrag | Mein besster Geldtipp — 17. März 2011 @ 05:04

  2. […] zu Betrugsvorwürfen aussagen. …Beluga beantragt Insolvenz für KerngeschäftSpiegel OnlineChartergesellschaft der Beluga Group stellt Insolvenzantragcash-online.deBremer Reederei Beluga bald ohne SchiffeRadio Bremen OnlineFAZ – Frankfurter […]

    Pingback von newerapublications.de » Blog Archive » Betrugsverdacht bei Reederei: Schiffseigner schicken Beluga in die Insolvenz – Financial Times Deutschland — 16. März 2011 @ 17:36

  3. […] …Reederei in der Krise Beluga beantragt Insolvenz für KerngeschäftSpiegel OnlineChartergesellschaft der Beluga Group stellt Insolvenzantragcash-online.deBetrugsverdacht bei Reederei: Beluga-Kerngeschäft geht in die InsolvenzFinancial […]

    Pingback von newerapublications.de » Blog Archive » Tochter insolvent: Krise bei Großreederei Beluga spitzt sich zu – Handelsblatt — 16. März 2011 @ 16:58

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Münchener Verein baut Eigenkapitalbasis aus

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von 99,6 Millionen Euro erzielen. Das entspricht einer Steigerung von 5,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Die Top Sechs der teuersten und günstigsten Studentenstädte

Nicht alle Studenten leben gerne in WGs, in einigen Hochschulstädten ist das Leben ohne Mitbewohner aber besonders teuer. Immowelt hat untersucht, wo Studenten am teuersten wohnen und in welchen Städten die Mieten besonders niedrig sind.

mehr ...

Investmentfonds

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Die europäischen Kreditinstitute haben vorerst die letzte Gelegenheit sehr stark genutzt, um sich zum Nullzins Kredite von der EZB zu besorgen. Auch in der Eurozone verdichten sich mittlerweile die Anzeichen für einen strafferen Notenbankkurs.

mehr ...

Berater

Sparkassen im Norden forcieren Online-Banking

Trotz wachsender Belastungen durch die Niedrigzinsen haben die Sparkassen in Schleswig-Holstein 2016 ihren Jahresüberschuss nach Steuern auf 143,2 Millionen Euro steigern können. Das teilt der Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein mit. Um sinkenden Erträgen entgegenzuwirken, wollen die Sparkassen ihr digitales Angebots ausbauen.

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...