Anzeige
Anzeige
14. Juni 2011, 13:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

FHH-Projektentwicklungsfonds kann Renditeprognosen übertreffen

Der an insgesamt vier Projekten beteiligte Fonds „FHH Real Estate 5 – Aktiv Select Deutschland“ von Fondshaus Hamburg wird die prognostizierte IRR-Rendite von 16 Prozent vor Steuern übertreffen. Der Initiator plant, die Fondsreihe noch im Jahr 2011 fortzusetzen.

Kunath-127x150 in FHH-Projektentwicklungsfonds kann Renditeprognosen übertreffen

Angelika Kunath, Geschäftsführerin bei Fondshaus Hamburg

Der Fonds ist insgesamt mit einem Volumen in Höhe von 13,8 Millionen Euro an vier Objekten beteiligt. Die beiden ersten Investitionen in die Deutsche Börse in Eschborn sowie das Bundesbeschaffungsamt in Bonn seien mit überplanmäßigen Renditen beendet worden. Die Projektgewinne würden nach Feststellung des Jahresabschlusses 2011 ausgezahlt. Eine erste Ausschüttung an die Anleger in Höhe von 3,5 Prozent der Einlage habe die Fondsgesellschaft bereits Ende Januar 2011 vorgenommen. Wie das Emissionshaus weiter mitteilt, würden derzeit der Neubau eines Wohnensembles in Berlin-Mitte sowie einer Wohnanlage in Hamburg zur Reinvestition der frei gewordenen Mittel in Höhe von 7,5 Millionen Euro geprüft.

„Die Ergebnisse zeigen, dass die Idee des Projektentwicklungsfonds funktioniert“, kommentiert Angelika Kunath, Geschäftsführerin bei Fondshaus Hamburg und zuständig für den Immobilienbereich das Ergebnis. „Auch die Anleger haben das Konzept gut angenommen. Daher können wir uns einen Nachfolgerfonds für das dritte Quartal 2011 gut vorstellen.“

Das im Frankfurter Büroprojekt „Triton“ gebundene Kapital in Höhe von rund zwei Millionen Euro werde Ende Juni 2011 zurückgeführt. Die erwartete Rendite betrage dabei rund 16 Prozent. Die Mittel sollten voraussichtlich in ein Folgeprojekt des Projektpartners Lang & Cie. investiert werden.

Daneben hat sich der Projektentwicklungsfonds mit einem Betrag in Höhe von 3,1 Millionen Euro an der Stadtquartiersentwicklung in Freiburg beteiligt, die Fondshaus Hamburg als eigenständiges Objekt des Beteiligungsangebotes “FHH Immobilien 10” Ende Mai 2011 in den Vertrieb geschickt hat.

Mit einem Betrag von 6,15 Millionen Euro entfällt die größte Beteiligungssumme auf das Airport Center, das bis Mitte 2012 neben dem Terminalgebäude des Flughafen Berlin Brandenburg International entstehen soll.

Das letzte Fonds-Projekt „Eastgate“ an der Ecke Hanauer Landstraße / Ferdinand-Happ-Straße in Frankfurt am Main soll von dem Projektentwickler Lang & Cie. realisiert bis September 2012 fertiggestellt werden. Ankermieter für die über 7.820 Quadratmeter große Bruttogrundfläche wird die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO sein. An diesem Büroneubau ist der Fonds mit rund 2,5 Mio. Euro beteiligt. (af)

Foto: Fondshaus Hamburg

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Aktientausch: BFH-Urteil zur Steuerfreiheit bei einem Barausgleich

Erhält ein Aktionär bei einem Aktientausch einen Barausgleich für vor dem 1. Januar 2009 erworbene ausländische Aktien, die länger als ein Jahr gehalten wurden, unterliegt dieser Barausgleich nicht der Einkommensteuer. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH).

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...