Anzeige
Anzeige
23. Februar 2012, 12:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Branche schlägt sich besser als befürchtet

Überraschend stabil haben die Initiatoren geschlossener Fonds im Jahr 2011 emittiert, platziert und investiert. Die Cash.-Hitliste der Initiatoren offenbart die Auf- und Absteiger unter den Emissionshäusern.

Initiator: Dr. Hermann Wüstefeld, DWS Access

Auf gut elf Milliarden Euro summieren sich die Investitionsvorhaben, die Deutschlands Initiatoren über ihre im Jahr 2011 platzierten Fonds realisieren wollen. Den Anteil von annähernd 6,85 Milliarden Euro am Gesamtinvestitionsvolumen sammelten die Emissionshäuser bei privaten und institutionellen Anlegern ein. Den Differenzbetrag steuerten Banken über Kredite bei.

Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das Platzierungsvolumen, zu dem Cash. auch strukturierte Investitionen in Transportcontainer zählt, damit um knapp zwei Prozent gestiegen. Bis zum Ende des Jahres 2011 hatten Marktbeobachter und auch die Produktanbieter selbst immer wieder darüber spekuliert, ob die Branche überhaupt das Vorjahresergebnis würde erreichen können. Einen wesentlichen Anteil daran hatten allerdings auch institutionelle Investoren, deren Bedeutung für die Assetklasse „geschlossener Fonds“ weiter zunimmt.

Grundlage des Zahlenwerkes der aktuellen Cash.-Initiatoren-Hitliste ist die Studie „VGF Branchenzahlen 2011“, die der Berliner VGF Verband Geschlossene Fonds auf seiner Jahresauftaktveranstaltung VGF Summit am 7. Februar 2011 in Frankfurt veröffentlicht hat.

Wie in den Jahren zuvor hat Cash. mit dem Initiatorenverband kooperiert und die Studie durch eine eigene Befragung der Emissionshäuser ergänzt. Die Erhebung bildet die Datengrundlage der Tabelle die ein Ranking der Anbieter nach Investitionsvolumen des Jahres 2011 vornimmt. Auf Schätzungen haben sowohl der Verband als auch die Cash. wie gewohnt verzichtet.

Der VGF hat sich an alle 168 Emissionshäuser gewandt, die er als relevant einstuft. Dazu zählt er neben seinen Mitgliedern auch die Marktteilnehmer, die in den vergangenen drei Jahren zumindest fünf Millionen Euro Eigenkapital platziert haben. 112 von ihnen haben der Interessenvertretung die Platzierungszahlen von insgesamt 376 Fonds mitgeteilt.

Seite 2: Durch die fehlenden Angaben einiger Initiatoren leidet Transparenz und Genauigkeit

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...