Anzeige
22. Februar 2012, 13:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

KGAL bringt Frankreichfonds mit neuem Konzept wieder an den Markt

Das Grünwalder Emissionshaus KGAL setzt die Platzierung seines ersten Frankreich-Immobilienfonds nach zwischenzeitlicher Vertriebsunterbrechung unter dem neuen Namen Property Class Frankreich 1 Plus fort.

Kgal-fondsobjekt-paris-127x150 in KGAL bringt Frankreichfonds mit neuem Konzept wieder an den Markt
Das Fondsobjekt der KGAL bei Paris

Frankreich hat zum Ende des Jahres 2011 seine Steuergesetzgebung geändert: Eine steuerfreie Veräußerung von Immobilien ist seit dem Jahreswechsel erst nach 30 Jahren statt wie bisher nach 15 möglich. Das Ursprungskonzept des Frankreichfonds sah jedoch eine Laufzeit von 15 Jahren vor.

Weitere Änderungen der Neuauflage ist nach Mitteilung des Initiators neben der Beteiligungsmöglichkeit als Direktkommanditist auch die als Treugeber , die den Gang zum Notar unnötig macht. Daneben gewährt das Emissionshaus seinen Anleger einen bedingten Kapitalschutz: Fließen dem Investor durch Ausschüttungen/Entnahmen während der Fondslaufzeit und die Schlussausschüttung/-entnahme bei Auflösung des Fonds insgesamt vor Steuern weniger als die geleistete Kapitaleinlage zu, erhält er frühestens zum Silvestertag 2025 den Differenzbetrag von der KGAL, sofern die Investoren keine Reinvestition beschließen.

Der Initiator genehmigt sich für die Kapitalschutzgarantie keine Gebühren und hat auch die ursprünglich kalkulierten Anfangsgebühren reduziert. Dadurch konnten die prognostizierten Ausschüttungen von anfänglich 6,25 Prozent der Einlage auf sieben Prozent pro Jahr angehoben werden.

Wie die KGAL mitteilt, hätten die bereits beigetretenen Kommanditisten Einlagen in Höhe von zehn Millionen Euro geleistet und der Änderung des Fondskonzeptes in einem Gesellschafterbeschluss zugestimmt. (af)

Foto: KGAL

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...