Anzeige
25. November 2015, 12:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Götz Wenker wird Geschäftsführer bei WKHH

Wie die WKHH Wirtschaftskanzlei Hansestadt Hamburg mitteilt, wird  Götz Wenker (64) ab dem 1. Januar 2016 Geschäftsführer bei dem Beratungsunternehmen. Gleichzeitig wird Kai-Uwe Harz (54) demnach das Managementtraining übernehmen.

Götz Wenker wird Geschäftsführer bei WKHH

Götz Wenker: “Organisation und Aufstellung des Unternehmens, das Marcel Woldt aufgebaut hat, besitzen großes Zukunftspotenzial.”

Wenker, der selbst seit 1994 ununterbrochen als Mitglied der Geschäftsführung bei der Finanzberatungsgesellschaft Swiss Life Select tätig war, hatte bei seinem Ausscheiden aus dem Unternehmen Mitte 2013 zuletzt die Position des Vorsitzenden der Geschäftsführung inne.

Wenker sieht großes Potenzial

In seine neue Aufgabe bringt Wenker seine über 30-jährigen Berufserfahrung in der Versicherungs- und Finanzbranche ein.”Ich bin stolz, dass eine erfahrene Persönlichkeit wie Götz Wenker sich für uns entschieden hat und uns die nächsten Jahre verbunden bleiben will”, kommentiert  Firmengründer und Alleininhaber Marcel Woldt.

“Wir wachsen sehr schnell und müssen die Verantwortung jetzt auf mehr Schultern verteilen. Ich erhalte so den Freiraum, mich noch stärker auf den Aufbau des Vertriebs konzentrieren zu können”, so Woldt weiter. “Organisation und Aufstellung des Unternehmens, das Marcel Woldt aufgebaut hat, besitzen großes Zukunftspotenzial”, meint Wenker. “Sein Partnersystem ermöglicht es qualifizierten Bankkaufleuten, unternehmerische Verantwortung zu übernehmen und zu Unternehmern zu werden – das unterstütze ich gerne.”

Harz übernimmt Managementtraining

Kai-Uwe Harz wird zudem ab Januar 2016  die Partner der WKHH regelmäßig in den Bereichen Management und Persönlichkeitsentwicklung schulen. Ein entsprechender Vertrag wurde laut WKHH für fünf Jahre geschlossen. Die Partner sollen demnach in regelmäßigen Seminaren mehrere Jahre lang begleitet werden. Als Mitgründer des AWD, der heutigen Swiss Life Select, begann 1988 seine Karriere im Vertrieb. 2003 übernahm er die Leitung der internen Akademie. Heute leitet Harz die Harz-Akademie.

“Die WKHH investiert gezielt und intensiv in die Persönlichkeitsentwicklung von fachlich gut ausgebildeten Menschen. Ich habe mich in den letzten Jahrzehnten auf diese Arbeit konzentriert und es ist selbstverständlich, dass ich das sinnvoll finde: Für die Partner, für die Kunden und damit für das Unternehmen”, so Harz. (jb)

Foto: WKHH

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...