20. Januar 2016, 17:19

Pictet: Nial Quinn übernimmt Nachfolge von Christoph Lanter

Niall Quinn wird neuer globaler Leiter für das institutionelle Geschäft (ex Japan) der Pictet Gruppe. Er übernimmt die Nachfolge von Christoph Lanter, der nach 17 Jahren in den Ruhestand tritt.

Shutterstock 2283979031-e1453305825398 in Pictet: Nial Quinn übernimmt Nachfolge von Christoph Lanter

Niall Quinn tritt bei Pictet die Nachfolge Christoph Lanters an.

Quinn, der über 20 Jahre Berufserfahrung im institutionellen Geschäft hat, wird seine neue Stelle ab Ende Februar in London antreten. Zuletzt war der gebürtige Ire als Managing Director von Eaton Vance Management International für die Geschäftsentwicklung außerhalb Nordamerikas verantwortlich. Quinn hat einen BA in Wirtschaftswissenschaften und Philosophie des Trinity College in Dublin.

Laurent Ramsey, Teilhaber der Pictet-Gruppe und Chief Executive von Pictet Asset Management, erklärt: “Wir freuen uns sehr, eine so kompetente Persönlichkeit wie Niall für unser Team gewonnen zu haben. Seine Ernennung ist ein wichtiger Schritt für unsere Weiterentwicklung im institutionellen Geschäft weltweit.” (kl)


Aktuelle Beiträge


Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Köpfe


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Haftpflicht für Hebammen: Dauerhafte Lösung gegen steigende Prämien gefordert

Hebammen sehen sich von steigenden Haftpflichtprämien zunehmend in ihrer Existenz bedroht – sie fordern dauerhaft Abhilfe von der Politik.

mehr ...

Immobilien

Project startet Wohnimmobilienentwicklung bei München

In der Dachauer Straße in Erding bei München realisiert der fränkische Kapitalanlage- und Immobilienspezialist ein im KfW 55-Standard ausgeführtes Wohnbauprojekt im Wert von 64 Millionen Euro.

mehr ...

Investmentfonds

Langfristiges Wachstumspotenzial Japans intakt

Nach drei fulminanten Jahren hat sich die Stimmung an der Tokioter Börse merklich eingetrübt. Die Anleger verweisen auf die erneute Stärke des Yen. Viele Experten zweifeln mittlerweile auch an der Effektivität der Abenomics, sagt Richard Kaye, Portfoliomanager für japanische Aktien bei Comgest.

mehr ...

Berater

Bafin untersucht Kreditzinsen – Umfrage bei Geldhäusern

Die Finanzaufsicht Bafin nimmt Kreditzinsen genauer unter die Lupe. Die Behörde untersucht, ob Finanzinstitute Zinsänderungen rechtzeitig an ihre Kunden weitergereicht haben, wie ein Bafin-Sprecher am Dienstag auf Anfrage sagte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Wealth Cap: Erfolg mit Multi-Asset Lösungen

Wealth Cap konnte mit seinem zweiten diversifizierten Sachwerte Portfolio seit Mai 2015 mehr als 75 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatkunden einwerben. 35 Millionen wurden zwischenzeitlich in institutionelle Zielfonds investiert.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...