Anzeige
Anzeige
16. September 2013, 09:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bund der Versicherten: Kleinlein wieder an der Spitze

Comeback für Axel Kleinlein: Die außerordentliche Mitgliederversammlung des Bundes der Versicherten (BdV) hat am Samstag in Hamburg den BdV-Aufsichtsrat abgesetzt und neu gewählt. Das Gremium wählte sogleich den früheren Chef an die Spitze des Verbrauchervereins.

Axel Kleinlein, Bund der Versicherten

Axel Kleinlein steht wieder dem Bund der Versicherten (BdV) vor.

Wie das “Handelsblatt” berichtet, teilte Kleinlein der Zeitung mit: “Der Aufsichtsrat hat direkt in Anschluss an die außerordentliche Mitgliederversammlung getagt und Herrn Weissflog seiner Tätigkeit entbunden, mich als neuen Vorstandsvorsitzenden eingesetzt und Herrn Leuner als zweiten Vorstand bestätigt”. Er freue sich, so der Versicherungsmathematiker, auf seine Arbeit als Vorstandsvorsitzender.

Castello soll BdV überwachen

Laut “Handelsblatt” soll die Hamburger Verbraucherschützerin Edda Castello den BdV künftig beaufsichtigen. Außer ihr war auf Seiten der kritischen BdV-Mitglieder der zugelassene Versicherungsberater Oskar Durstin erfolgreich. Als drittes Aufsichtsratsmitglied wurde demnach Peter Schütt gewählt.

Die Abwahl des früheren BdV-Aufsichtsratsvorsitzenden Horst Gobrecht sowie seines Kollegen Theodor Schadendorf ist dem Unmut geschuldet, den die überraschende Abberufung Kleinleins als BdV-Vorstandschef im vergangenen Frühjahr unter vielen Vereinsmitgliedern auslöste. Der dritte Aufsichtsrat, Hartmut Wrocklage, war bereits im Mai zurückgetreten, da er die Amtsführung Gobrechts ablehnte.

Leuner bleibt Vorstand

Der Vorgänger Kleinleins, Tobias E. Weissflog, behauptete sich nur ein knappes halbes Jahr als BdV-Chef. Der ebenfalls im Frühjahr eingesetzte Vorstand Mario Leuner behält hingegen seinen Posten. “Ich freue mich außerordentlich auf die Zusammenarbeit mit Herrn Leuner. Wir haben schon früher sehr gut als Team zusammengearbeitet”, so Kleinlein gegenüber dem “Handelsblatt”.

Leuners Vorgänger, Thorsten Rudnik, wird hingegen nicht in den Vorstand zurückkehren. Zwischen Rudnik und Kleinlein hatte es erhebliche Spannungen gegeben, die zur Abberufung des Führungs-Duos beigetragen hatten. (lk)

Foto: Christof Rieken

2 Kommentare

  1. Seriöse Berater profitieren davon – schließlich lernen Kunden, dass Berater nicht immer Berater sind.

    Kommentar von Martin_Kleinlaut — 19. September 2013 @ 02:32

  2. Es ist ein schwerer Schlag gegen die Branche gelungen. Endlich wird dem Verbraucherschutz in Sachen Versicherung wieder Rechnung getragen. Die unselige Ära seit 2006 ist nnur durch die geballte Kraft der Mitglieder des BdV beendet worden.

    Kommentar von Werner Kurt Hantsch — 16. September 2013 @ 11:40

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Viele Bundesbürger befürchten Geldprobleme im Alter

Mehr als ein Drittel der Bundesbürger zwischen 40 und 55 Jahren geht von einer schlechten eigenen Finanzlage im Alter von 75 Jahren aus, wie aus einer Studie des Sinus-Institutes im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervorgeht.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsbau in Berlin zieht deutlich an

Der Wohnungsbau in Berlin kommt weiter in Schwung. Im vergangenen Jahr genehmigten die Behörden 25.063 neue Wohnungen, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Montag mitteilte. Das ist die höchste Zahl seit 1997.

mehr ...

Investmentfonds

Brasilien bietet ausgezeichnete Reformdynamik

In den vergangenen Jahren war das Image von Brasilien bei Anlegern deutlich angekratzt. Allerdings hat sich in dem bevölkerungsreichsten Land viel bewegt, so dass die Situation neu bewertet werden muss. Gastkommentar von Maarten-Jan Bakkum, NN Investment Partners

mehr ...

Berater

Indexpolicen: Einstieg in die “Kapitalmarkt-Denke”?

Seit geraumer Zeit wird in der Assekuranz die Frage diskutiert, ob Kunden über den Zwischenschritt Indexpolicen eher bereit sind, den Schritt in die Welt der rein fondsgebundenen Lösungen zu wagen. Doch viele Versicherer sind skeptisch, ob dies der richtige Weg ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreiche Projekte von Project

Der Asset Manager Project Investment hat 2016 zusammen mit dem Partner Project Immobilien insgesamt fünf Wohnungsbauprojekte erfolgreich abgeschlossen und damit eine durchschnittliche Objektrendite von über zwölf Prozent auf das eingesetzte Kapital erzielt.

mehr ...

Recht

Elternunterhalt: Betreuungsleistung nicht einkommensmindernd

Im Rahmen einer Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Elternunterhalt ist die vom Unterhaltsschuldner an sein minderjähriges Kind geleistete Betreuung nicht zu monetarisieren und kann somit nicht einkommensmindernd geltend gemacht werden, so der BGH.

mehr ...