7. Dezember 2015, 15:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Pools & Finance 2016: Zwei Standorte, zehn Veranstalter

Die fünfte “Pools & Finance” im Frühjahr 2016 bringt einige Neuerungen mit sich: Die Messe wird nicht mehr im Mai in Frankfurt stattfinden, sondern an zwei Juni-Terminen in Nürnberg und Hamburg. Zudem hat sich der Kreis der Veranstalter wieder vergrößert.

Pools & Finance 2016: Zwei Standorte, zehn Veranstalter

2016 wird die “Pools & Finance” nicht mehr im Schatten des Messeturms stattfinden.

Die Messe werde 2016 ineinen neuen Weg einschlagen, heißt es auf der Website der Messe. Demnach sollen im Norden und Süden der Republik zwei nahezu identische Veranstaltungen stattfinden, um Besuchern deutlich kürzere Wege zu bieten.

Die “Pools & Finance” soll zunächst am 7. Juni 2016 am Standort Nürnberg ihre Pforten öffnen und eine Woche später am 14. Juni 2016 in Hamburg gastieren. Die Struktur des Programms soll sich indes kaum von der der Vorjahre unterscheiden.

Zwei Standorte, ein Programm

Auf der “Pools & Finance 2016” werden erstmalig Kongresse zu aktuellen Branchenthemen stattfinden. Zudem sollen wie gewohnt Aussteller und andere Referenten Workshops oder Einzelvorträge durchführen. Als Abschluss der Messe soll an beiden Standorten ein Keynote-Speaker referieren.

Wie es zur Entscheidung kam, die Messe an zwei Standorten zu veranstalten, ist auf der “Pools & Finance”-Homepage nicht zu erfahren. Es könnte jedoch mit den neuesten Veränderungen im Veranstalter-Kreis zusammenhängen. 2016 wird die BBG Betriebsberatunsgesellschaft erstmals nicht nur als Ausrichter der “Pools & Finance” auftreten, sondern als Veranstalter. Die Pools und Verbünde sind Mitveranstalter.

Ein Comeback und drei Newcomer

Nach dem Ausstieg der Maklerpools Blau direkt, Fondskonzept und Netfonds, sowie des Verbands unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V. (VUV) bestand der Veranstalterkreis der “Pools & Finance 2015” nur noch aus den vier Maklerpools BCA, Degenia Versicherungsdienst, Jung, DMS & Cie. (JDC) sowie Maxpool und den zwei Verbänden AfW und Votum.

Für die “Pools & Finance 2016” haben sich ihnen nicht nur die Maklerpools Qualitypool und VFM sowie der Konzeptentwickler von Versicherungsprodukten Conceptif angeschlossen – auch die Hamburger Netfonds Gruppe ist wieder mit im Boot. Da zwei der drei “Neulinge” Nordlichter sind, könnte hier ein Grund für den Messetag in Hamburg liegen. (jb)

Foto: Cash.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Ab dem 16. Februar am Handel.

 

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien

Versicherungen

Gothaer: “Keine Reduzierung bei der Beratungskapazität”

Die Gothaer hat gegenüber Cash.Online bestätigt, dass der Konzern bis zum Jahr 2020 voraussichtlich 700 bis 800 Stellen streichen wird. Dem stehe allerdings eine “natürliche Fluktuation” insbesondere durch anstehende Ruhestandsübergänge gegenüber. Diese Fluktuation liege nach aktueller Schätzung bei über 500 Mitarbeitern.

mehr ...

Immobilien

Immobilienboom: Bauindustrie erreicht neue Bestmarken

Die Niedrigzinsen und der Immobilienboom haben das Neugeschäft in der deutschen Bauindustrie auf den höchsten Stand seit zwei Jahrzehnten getrieben. Vor allem der Wohnungsbau treibt das Volumen in die Höhe.

mehr ...

Investmentfonds

Inflationsraten driften in Industriestaaten auseinander

In den entwickelten Ländern dürften sich die Inflationstrends im Jahr 2017 unterschiedlich entwicklen. Dies sagt Arif Husain, Portfoliomanager und Head of International Fixed Income bei T. Rowe Price.

mehr ...

Berater

Vema: Sommerer verlässt Vorstand

Wie die Vema Versicherungs-Makler-Genossenschaft mitteilt, ist der bisherige Vorstand Stefan Sommerer auf eigenen Wunsch zum 31. Januar 2017 aus dem Gremium ausgeschieden. Er hatte die Bereiche IT und Öffentlichkeitsarbeit verantwortet.

mehr ...

Sachwertanlagen

KGAL platziert 930 Millionen Euro bei Institutionellen

Die KGAL Gruppe aus Grünwald hat im Geschäftsjahr 2016 fast 930 Millionen Euro an institutionellem Kapital eingeworben und damit das neu gezeichnete Eigenkapital gegenüber dem Vorjahr um 36 Prozent gesteigert.

mehr ...

Recht

BAG-Urteil: Witwenrente nicht nur für “jetzige” Ehefrau

Eine in Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthaltene Klausel, mit der nur der “jetzigen” Ehefrau des Arbeitnehmers eine Hinterbliebenenversorgung zugesagt ist, benachteiligt ihn unangemessen, so das Bundesarbeitsgericht.

mehr ...