eToro: „Anleger verlieren die Geduld mit Musk“

Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild/dpa-pool | Britta Pedersen
Elon Musk, Tesla-CEO, hat erneut ein großes Aktienpaket des Autobauers verkauft.

Über Nacht hat Elon Musk erneut Millionen von Tesla-Aktien verkauft. Josh Gilbert, Markets Analyst bei eToro, über den überraschenden Verkauf

„Über Nacht hat Elon Musk weitere 22 Millionen Tesla-Aktien im Wert von rund 3,6 Milliarden US-Dollar verkauft. Angesichts des freien Falls des Tesla-Aktienkurses ist dies nicht das Weihnachtsgeschenk, das sich die Anleger gewünscht haben. Musks Verkäufe im vergangenen Jahr haben sich angesichts des Twitter-Debakels auf mehr als 40 Milliarden US-Dollar summiert.

Die Sorge der Tesla-Aktionäre ist nun, wann diese Verkäufe endlich enden, Twitter scheint eine nicht enden wollende Geldquelle zu sein. Schon im April hatte Musk eigentlich erklärt, er verkaufe keine Tesla-Aktien mehr, aber die Verkäufe gehen weiter und setzen die Tesla-Aktienkurs unter immensen Druck.

Die Anleger verlieren allmählich die Geduld mit Musk, zumal sich sein Fokus weg von Tesla und direkt auf Twitter richtet, wo er versucht, den enormen Preis von 44 Milliarden US-Dollar zu rechtfertigen. Die nächsten Monate werden für Tesla ein großer Test. Es geht darum, das schwache Vertrauen der Anleger, die anhaltenden Probleme in China, die Fragezeichen bei der Nachfrage und den sich verschlechternden Ruf der Marke zu bewältigen.

Allerdings stiegen die Gewinne von Tesla im dritten Quartal um mehr als 69 %, obwohl die Aktie in diesem Jahr um mehr als 50 % gefallen ist. Das Geschäft boomt also nach wie vor, und die Verbreitung von Elektrofahrzeugen nimmt weiter zu, während die Bewertung von Tesla drastisch gesunken ist – von einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von mehr als 130 im März dieses Jahres auf ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von aktuell unter 30.

Der Verkauf erfolgt genau in der Woche, in der Elon Musk als reichster Mann der Welt von LVMH-CEO Bernard Arnault abgelöst wurde.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel