Zukunftsforscher: Schwacher Markt 2005

Die Zukunftsforscher der Future Business Group, Schopfheim, haben anlässlich eines groß angelegten Online-Votings erste Ergebnisse veröffentlicht. 1.820 Teilnehmer aus der Finanzdienstleistung haben ihre Markteinschätzung vorgelegt, die wichtigsten Erkenntnisse sind:

Der Markt für 2005 wird generell schwach eingeschätzt Die durchschnittlichen Bewertungen bewegen sich hauptsächlich im Feld ?geringe bis knapp mittlere Effekte?, das heißt die Marktchancen werden durchschnittlich schwach bis moderat eingeschätzt. Als stärkstes Produktfeld werden Versicherungen genannt, sie erhalten durchschnittlich eine zwei als Votingnote und erreichen damit das Bewertungsfeld ?Mittlere Effekte? mit einer befriedigenden Absatzprognose, gefolgt von Renten. Verlierer in diesem Voting sind mit schwächeren Bewertungen Investmentfonds und Immobilien.

Das Gesamtbild zeigt jedoch keinen eindeutigen Produkttrend, sondern einen schwachen bis moderaten Markttrend. Demnach ist kein Top-Seller in Sicht. Bei Versicherungen werden laut Umfrage vor allem private Rentenversicherungen und betriebliche Altersvorsorge das Rennen machen. Festverzinsliche Papiere schneiden nach wie vor besser ab, auch Aktien legen im Vergleich zum Vorjahresvoting zu. Die Future Business Group plant weitere Befragungen. In Kürze soll eine weitere Online-Umfrageserie mit spezialisierten Produktkategorien sowohl bei Beratern als auch bei Investoren durchgeführt werden.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.