Anzeige
2. November 2011, 10:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BCA begrüßt Alte-Hasen-Regel

Der Bad Homburger Maklerpool BCA hat sich positiv zur Berücksichtigung einer Alten-Hasen-Regel im Gesetz zur Novellierung des Finanzanlagen-Vermittler- und Vermögensanlagenrechts geäußert. Letzte Woche hatte der Bundestag das Gesetz verabschiedet. Die Deckelung der Provisionen in der PKV findet indes keine Zustimmung.

Roland-Roider-127x150 in BCA begrüßt Alte-Hasen-Regel Die BCA begrüße „grundsätzlich“ den Bestandsschutz für langjährig in der Branche tätige Vermittler, heißt es in der Mitteilung. Damit sei die Gleichbehandlung unabhängiger Finanzvermittler gegenüber Versicherungsvermittlern erfüllt. Bei der Umsetzung der EU-Vermittlerrichtlinie im Jahr 2007 gab es für Versicherungsvermittler ebenfalls einen Bestandsschutz.

„Ein Vermittler, der bereits viele Jahre einen festen und beständigen Kundenstamm hat, ist der beste Beweis für gute Beratung”, sagt BCA-Vorstand Roland Roider.

Der Maklerpool hatte sich schon im Vorfeld des Gesetzgebungsverfahrens dafür ausgesprochen, erfahrene Finanzvermittler von einer zusätzlichen Prüfung auszunehmen. 
Vermittler, die bereits am 1. Januar 2006 tätig waren und die lückenlose Vorlage der Prüfberichte nachweisen können, müssen keine Sachkundeprüfung mehr ablegen.

Auch die längere Stornohaftungszeit von künftig 60 Monaten in der Lebens- sowie privaten Krankenversicherung findet die Zustimmung Roiders. Damit könnte die Branche sehr gut leben. “Das führt zu mehr Bestandssicherheit im Interesse der Kunden”, so das Vorstandsmitglied.

Nicht zufrieden zeigt sich Roider indes mit der Deckelung der Provisionen in der PKV auf maximal neun Monatsbeiträge, wie es im Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) vorgesehen sei. Eine gesetzliche Regelung von Einkünften sei stets ein ordnungspolitischer Eingriff in die Verdienstmöglichkeiten der freien Vermittler.

„Die Vermittler haben ein Anrecht auf adäquate Vergütung“, so der BCA-Vorstand. Überhöhte Provisionen seien entgegen der öffentlichen Meinung schon jetzt eher die Ausnahme, schon gar nicht könnte von Missständen die Rede sein. (ks)

Foto: BCA

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Bank of America stößt Vonovia ab

Aktien von Vonovia sind nicht mehr Teil des Portfolios der Bank of America, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Zuvor war die Bank einer der größten Aktionäre des Immobilienunternehmens.

mehr ...

Investmentfonds

BNP Paribas bündelt Privatkunden- und institutionelles Geschäft

Unter der Marke BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) führt der Assetmanager der BNP Paribas Gruppe ab dem 1. Juni 2017 seine Investmentlösungen für institutionelle und private Investoren zusammen.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...