Global-Finanz meldet moderates Wachstum

Der Bonner Allfinanzvertrieb Global-Finanz hat im Geschäftsjahr 2009/2010 einen leichten Anstieg der Provisionserlöse erzielt. Auch auf der Ertragsseite konnte die Nummer Neun der aktuellen Cash.-Vertriebshitliste zulegen.

Michael Heinze
Michael Heinze

Trotz des „krisengeschüttelten“ gesamtwirtschaftlichen Umfelds seien die Provisionserlöse im vergangenen Geschäftsjahr (Juli 2009 bis Juni 2010) um 1,53 Prozent von 30,73 Millionen auf 31,20 Millionen Euro gestiegen, teilt das Unternehmen mit.

Ausschlaggebend für den Aufwärtstrend war laut Global-Finanz vor allem die Entwicklung bei den Produkten für die Altersvorsorge, Absicherung und Berufsunfähigkeit sowie Baufinanzierungen und Sachversicherungen. Dagegen seien im Kapitalanlage- und Investmentbereich noch die Auswirkungen der Finanzmarktkrise zu spüren gewesen.

Der Bilanzgewinn, den Global-Finanz allerdings nicht in absoluten Zahlen ausweist, ist nach Unternehmensangaben um 4,36 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen. Ihre Eigenkapitalquote beziffern die Bonner auf rund 55 Prozent.

Global-Finanz-Vorstand Michael Heinze geht für das Kalenderjahr 2010 von deutlich zweistelligen Wachstumsraten aus. „Unter anderem im Bereich der Gesundheitsvorsorge erkennen wir großes Potenzial. Die beschlossene Gesundheitsreform wird zu einer Stärkung der privaten Vorsorge führen“, so seine Prognose. (hb)

Foto: Global-Finanz

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.