Anzeige
23. August 2011, 10:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Maklerpool-Hitliste: Fonds Finanz ist Spitzenreiter

Nach einem für Maklerpools turbulenten Geschäftsjahr 2009 zeigte die Erlöskurve 2010 wieder nach oben. Wie sich die Pools in der Einzelwertung geschlagen haben, zeigt die aktuelle Cash.-Hitliste. Zudem: Wie viel Einfluss Maklerpools bei der Produktentwicklung auf die Assekuranz haben.

Sieger-Podest in Maklerpool-Hitliste: Fonds Finanz ist Spitzenreiter

Text: Katja Schuld

Für einige Maklerpools kam das Jahr 2009 einer Achterbahnfahrt gleich. Vor allem die Unternehmen mit viel Investmentgeschäft strauchelten bei den Erlösen, während die Pools mit Schwerpunkt auf Versicherungen etwas besser davonkamen. Im vergangenen Geschäftsjahr hingegen konnten alle wieder Fuß fassen und an Provisionserlöse aus dem Jahr 2008 anknüpfen.

So erging es auch dem diesjährigen Spitzenreiter der Cash.-Maklerpool-Hitliste, der Fonds Finanz aus München, die nach rund 52 Millionen Euro im Jahr 2009 letztes Jahr fast 77 Millionen Euro Provisionserlöse einfuhr, und sogar die Erlöse aus 2008 um rund neun Prozent übertraf. Auf Rang zwei folgt der Bad Homburger Maklerpool BCA mit etwas mehr als 60 Millionen Euro, auf Rang drei der Grünwalder Maklerpool Jung, DMS & Cie. (JDC) mit knapp 56 Millionen Euro.

Nachdem sich im Jahr 2009 Erlöszuwachs und -verlust in etwa die Waage hielten, hat 2010 keiner der in der Hitliste gerankten Pools einen Verlust eingefahren. Nur 15 Prozent der Teilnehmer wuchsen im Vergleich zum Vorjahr einstellig. Den größten Zuwachs verbuchte Fondskonzept mit Sitz in Illertissen (plus 63 Prozent). Etwas darunter lag Qualitypool aus Lübeck (plus 59 Prozent), eine hundertprozentige Tochter des Berliner Finanzdienstleisters Hypoport.

Mit einigem Abstand folgen die Fonds Finanz (plus 47 Prozent) und der Hamburger Maklerpool Netfonds, der nach einem zweistelligen Minus von 13 Prozent im Geschäftsjahr 2009 nun wieder ins Plus drehte (plus 36 Prozent).

Der Augsburger Pool 1:1 Assekuranzservice, eine hundertprozentige Tochter der Münchener WWK Versicherung, legte zwar im letzten Jahr wieder zu (plus 23 Prozent), aber nicht mehr so stark wie im Vorjahr, als das Unternehmen die Konkurrenz in Sachen Zuwachs mit einem Plus von mehr als 50 Prozent abhängte.

Seite 2: Die detaillierten Ergebnisse

Weiter lesen: 1 2 3 4 5 6 7

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Rentner bekommen ab nächstem Monat mehr Geld

Die rund 21 Millionen Rentner in Deutschland bekommen ab Juli mehr Geld. Der Bundesrat hat am Freitag in Berlin der entsprechenden Verordnung der Bundesregierung zugestimmt. Demnach steigen im Zuge der jährlichen Rentenanpassung die Bezüge im Osten um 4,2 und im Westen um 3,45 Prozent. Die Ost-Renten nähern sich damit weiter den West-Bezügen an.

mehr ...

Immobilien

Marc Drießen wird Aufsichtsrat bei Corestate

Der Immobilien und Investment Manager Corestate Capital Holding S.A. hat auf seiner Online-Hauptversammlung wie angekündigt den Aufsichtsrat neu besetzt. Eines der neuen Mitglieder ist ein langjährig bekanntes Gesicht aus der Sachwertbranche. Außerdem: Die Dividende fällt aus.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Wirtschaft holt nach tiefer Rezession wieder auf

Nach der tiefen Rezession im zweiten Quartal dieses Jahres wird sich die deutsche Wirtschaft gemäß den aktuellen Bundesbank-Projektionen wieder erholen. Wie weit es runter geht und wann die Erholung in welchem Umfang wieder einsetzt.

mehr ...

Berater

Neues STO: Mit der Blockchain nach Mallorca

Die Palmtrip GmbH aus Rabenau (bei Gießen) hat die Billigung für eine tokenbasierte Schuldverschreibung von der Finanzaufsicht (BaFin) erhalten, also für ein digitales Wertpapier. Auch rechtlich betritt das Unternehmen mit den “Palm Token” Neuland – und hat dabei einen prominenten Berater.

mehr ...

Sachwertanlagen

Gezeitenkraft-Vermögensanlage von Reconcept platziert

Die als operative KG-Beteiligung konzipierte Vermögensanlage “RE13 Meeresenergie Bay of Fundy” der Reconcept aus Hamburg hat das angestrebte Platzierungsvolumen erreicht und wurde für weitere Investoren geschlossen. Das Geld fließt in schwimmende Gezeitenkraftwerke vor der Küste Kanadas.

mehr ...

Recht

Corona-Krise treibt Nachfrage nach telefonischer Rechtsberatung in die Höhe

Noch nie haben sich so viele Kunden innerhalb kürzester Zeit bei Rechtsfragen an ihren Rechtsschutzversicherer gewandt, wie in den Wochen der Corona-Krise. Im März und April konnte Versicherten in knapp 285.000 anwaltlichen Telefonberatungen geholfen werden. In normalen Monaten sind es etwa 115.000. Das zeigt eine Sonderauswertung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...