Anzeige
24. Juli 2012, 11:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fonds Finanz knackt 100-Millionen-Euro-Grenze beim Umsatz

Der Maklerpool Fonds Finanz Maklerservice hat die Geschäftszahlen für 2011 vorgelegt und in allen Unternehmensbereichen Rekordzahlen vermeldet. Die Umsatzerlöse haben die selbstgesteckte Marke von 100 Millionen Euro überschritten.

Norbert Porazik, Fonds FinanzIm Jahr 2011 stiegen die Umsätze der Fonds Finanz um rund 40 Prozent auf 109,3 Millionen Euro, nach 78 Millionen Euro in 2010 und 52 Millionen Euro in 2009.

Das Unternehmen hat zudem sein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit um mehr als 60 Prozent gesteigert. Es stieg im Berichtszeitraum von 6,2 auf 10,1 Millionen Euro. Der Jahresüberschuss erhöhte sich von 3,9 auf 6,5 Millionen Euro.

Dank des hohen Unternehmensgewinns sei eine erneute Aufstockung des Eigenkapitals möglich gewesen, so Fonds Finanz. Erstmals in der Geschichte des Unternehmens übersteige das Eigenkapital mit dem Jahresabschluss 2011 die Marke von 10 Millionen Euro. Die Eigenkapitalquote liegt demnach mit 11,5 Millionen Eurobei 24 Prozent.

Vor diesem Hintergrund habe man beschlossen, die Mitarbeiter auch in diesem Jahr mit „durchschnittlich mehr als einem Monatsgehalt“ am Erfolg des Unternehmens zu beteiligen, so die Geschäftsleitung der Fonds Finanz.

Trotz der Unsicherheiten im Markt, erwartet das Unternehmen ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2012. „Die derzeitige Entwicklung trifft uns nicht unvorbereitet. Unser Risikomanagement und die Fokussierung auf nachhaltige Projekte werden in diesem Jahr voll zum Tragen kommen. Die ersten Monate des Jahres 2012 entsprechen ziemlich genau unseren Prognosen. Für das Gesamtjahr 2012 erwarten wir Gewinne im Millionenbereich“, sagt Geschäftsführer Norbert Porazik über das aktuelle Geschäftsjahr. (jb)

Foto: Fonds Finanz

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Mehr Finanzbildung: Finanztip startet bundesweites Schulprojekt

Die Mehrheit der 16 bis 25-Jährigen fühlt sich nicht gut über Finanzthemen informiert. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung des Instituts Forsa hervor. Finanztip hilft mit dem Projekt “Finanztip.Schule”.

mehr ...

Immobilien

GdW: Wohnungsbau muss stärker angekurbelt werden

Der GdW Bundesverband hat den Anstieg der Baugenehmigungen begrüßt. Allerdings reiche er bei Weitem nicht aus, um den Bedarf zu decken. Lösungen für eine deutliche Ankurbelung des Wohnungsbaus lägen bereits auf dem Tisch, so der Verband.

mehr ...

Investmentfonds

Das sind die Risiken für Anleger in 2019

Der Asset Manager QC Partners hat eine Liste mit sieben (un)möglichen Risiken für die Finanzmärkte 2019 zusammengestellt. Treffen diese Szenarien ein, so könnten sie zu erheblichen Verwerfungen führen. Die Liste benennt Risiken, die leicht übersehen werden oder sich außerhalb des Radars üblicher Jahresprognosen bewegen. Die Thesen sind nach Einfluss auf die Weltwirtschaft (und Relevanz für die Investoren) priorisiert.

mehr ...

Berater

DVAG: Wie geht Hauskauf heute?

Die eigenen vier Wände sind der Traum vieler Bundesbürger. Worauf man bei Finanzierung und Vertragsunterzeichnung achten sollte und welche Versicherungen jetzt wichtig werden, erklären die Experten der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG).

mehr ...

Sachwertanlagen

DFV Deutsche Fondsvermögen kauft drei weitere Hotels

Die zur Hamburger Immac-Gruppe gehörende DFV Deutsche Fondvermögen GmbH hat an den Standorten Friedrichroda, Wiesbaden/Niedernhausen und Hannover drei Hotelimmobilien der europaweit aktiven Hotelgruppe H-Hotels erworben.

mehr ...

Recht

Wirbel um Krankenkassen-Klagen geht weiter – gegenseitige Kritik

Angesichts der Klagewelle um Behandlungskosten haben sowohl Vertreter der Kliniken als auch die Seite der Krankenkassen ihr Vorgehen verteidigt. Der Klageweg sei in einem Rechtsstaat nicht verwerflich, teilte am Freitag die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Eisenberg mit.

mehr ...