Honorarberatung: VDH erweitert Angebot

Der Verbund Deutscher Honorarberater erweitert sein Produktportfolio um vermögensverwaltende Fonds. Kunden profitieren von den provisionsfreien Tarifen und der Erstattung der Kickbacks. Auch die normalerweise anfallenden Transaktions- und Stornokosten fallen laut VDH-Geschäftsführer Dieter Rauch weg.

Wie die VDH GmbH Verbund Deutscher Honorarberater (VDH) mitteilt, bietet sie ab sofort auch vermögensverwaltende Fonds an. Künftig ergänzen über 25 Fonds das bisherige Angebot, so das Unternehmen. Neben der provisionsfreien Kalkulation bilde demnach vor allem die garantierte Kickback-Erstattung bei der Honorarberatung einen Mehrwert für den Kunden.

VDH und die Interrisk Lebensversicherung AG Vienna Insurance Group haben eigenen Angaben zufolge den exklusiven ETF-/ fondsgebundenen Honorartarif „myIndex® satellite ETF Evolution“ um mehr als 25 Fonds erweitert. Einen Schwerpunkt bilden demnach – neben den 99 Exchange Traded Funds (ETFs) – vor allem die zahlreichen vermögensverwaltenden Fonds.

Honorarberater und deren Kunden können ab sofort aus 149 Investmentfonds und drei – auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basierenden – passiven Buy-and-Hold Strategien wählen, so VDH. Einen besonderen Mehrwert erhalten die Kunden demnach nicht nur weil im Produktpreis keinerlei Provisionen einkalkuliert seien, sondern auch durch die Rückerstattung aller Kickbacks aus den jeweiligen Fonds. Die Höhe der Kickbacks könne der Versicherungsnehmer zudem jederzeit im Internet abfragen.

„Das ist Geld, welches der Kunde bei traditionellen Provisionslösungen/-vermittlern oder sogenannten Nettotarifen nie zu Gesicht bekommen würde“, sagt VDH-Geschäftsführer Dieter Rauch. Daneben fallen keinerlei Kosten für Transaktionen, Depotgebühren, Stornokosten oder sonstige häufig in Fondspolicen nicht ausgewiesenen Gebühren an, so Rauch weiter.

Der Tarif wurde laut VDH nach den Grundsätzen des markenrechtlich geschützten Netto-Prinzip VDH konzipiert und ist demnach bei allen Kosten und Kickbacks transparent. Die Lösung stehe in allen drei Schichten (außer Riester) zur Verfügung. (jb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.