Anzeige
19. Juni 2015, 08:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fonds Finanz bringt neues Beratungstool

Der Münchener Maklerpool stellt seinen Partnern kostenlos ein neues Beratungstool zur Verfügung. Der vom Softwarehaus Softfair aus Hamburg entwickelte “Beratungsnavigator” ist ein spartenpübergreifender Rechner.

Beratungstool: Fonds Finanz kooperiert mit Softfair

Der Münchner Maklerpool und das Softwarehaus aus Hamburg haben eine neue Rechnergeneration entwickelt.

Bereits seit Mai 2015 können die Vertriebspartner das Beratungstool kostenfrei nutzen. Bislang konnten jedoch nur die Tarife der Hanse Merkur Versicherungsgruppe mit bestehenden Verträgen der Kunden verglichen werden. Ab Mitte Juli werden weitere Gesellschaften in die Analyse einbezogen – zunächst Allianz, Axa und Die Bayerische. Weitere Gesellschaften sollen folgen.

Vorteile des Beratungstool gegenüber klassischen Vergleichsrechnern sind laut Fonds Finanz, dass er zum einen bestehende Verträge des Kunden in den Vergleich einbeziehen kann und zum anderen eine Beratung über alle Sparten hinweg erlaubt.

Beratungstool soll Absicherungslücken aufzeigen

Zudem sei bei der Entwicklung auf maximale Benutzerfreundlichkeit geachtet worden, so dass der Rechner gemeinsam mit dem Kunden verwendet werden kann. Der spartenübergreifende Beratungsansatz solle dazu dienen, dem Kunden etwaig bestehende Absicherungslücken aufzuzeigen.

Der Vergleichsprozess ist laut Fonds Finanz so aufgebaut, dass mithilfe des Beratungstools der Absicherungsbedarf des Kunden aufgrund seiner individuellen Lebenssituation dargestellt wird. Vermittler und Kunde können demnach bestehende Policen in die Analyse aufnehmen, um Absicherungslücken spartenübergreifend zu ermitteln. So ließen sich auch weitere Einsparpotenziale ermitteln. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Die Top-Krankenkassen aus Kundensicht

Die Kölner Analysegesellschaft Service Value hat untersucht, wie es um die Zufriedenheit der Versicherten mit den einzelnen gesetzlichen Krankenversicherern (GKV) bestellt ist. Dabei wurden neun GKVen im Gesamtergebnis mit der Bestnote “sehr gut” und sechs mit “gut” ausgezeichnet.

mehr ...

Immobilien

ZIA fordert bei Crowdinvesting stärkeren Verbraucherschutz

Der ZIA bemängelt, dass Crowdinvesting durch die bisherige Regulierung privilegiert ist, auf Kosten des Verbraucherschutzes. Der Ausschuss fordert unter anderem eine Prospektpflicht. Diese Forderungen widersprechen den Ansichten des Bundesverband Crowdfunding.

mehr ...

Investmentfonds

DJE vergrößert Vetriebsteam deutlich

Der Vermögensverwalter DJE baut sein Vertriebsteam mit drei neuen Spezialisten massiv aus. Damit setzen die Oberbayern für das Firmenwachstum starke neue Akzente.

mehr ...

Berater

AfW begrüßt neues Fördermitglied

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, hat sich die Hamburger Investmentfirma Jäderberg & Cie. bereits zum 1. April dem Kreis der Fördermitglieder des Verbands angeschlossen. Mit seiner Unterstützung für die Verbandsarbeit will der neue Förderer dazu beitragen, unfairen Wettbewerb zu stoppen.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB Gruppe bringt weiteren Immobilien-Zweitmarktfonds

Die Bremer HTB Gruppe startet ab sofort mit dem Vertrieb des neuen Immobilien-Zweitmarktfonds “HTB 8. Immobilien Portfolio”. Der alternative Investmentfonds (AIF) ist bereits der siebte Publikums-AIF von HTB.

mehr ...

Recht

Lebensversicherung widerrufen: So gehen Sie vor

Versicherungsnehmer, die mit ihrer Lebensversicherung unzufrieden sind, können sie widerrufen und rückabwickeln – unabhängig davon, ob sie schon ausgelaufen ist, gekündigt wurde oder noch besteht. Der Experte Dennis Potreck erklärt, wie es geht.

mehr ...