11. Juni 2015, 12:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

JDC startet “Deutsche Makler Rente”

Der Münchener Maklerpool Jung, DMS & Cie. (JDC) hat ein Konzept entwickelt, das Maklern den Weg in den Ruhestand erleichtern soll. Mit der “DMR Deutsche Makler Rente” garantiert JDC Vermittlern bei Aufgabe ihres Geschäfts ein Anrecht auf den Bestandsaufkauf inklusive Bewertungsanalyse.

Nachfolgeplanung: JDC bringt neues Konzept für Makler

Dr. Sebastian Grabmaier: “Mit der neuen Dienstleistung DMR Deutsche Makler Rente bieten wir unseren Poolpartnern, die sich aus dem aktiven Vermittlergeschäft zurückziehen wollen, eine faire und umfassende Möglichkeit, um sich ihr Lebenswerk zu sichern.”

Vermittler, die den Service nutzen wollen, müssen in den vergangenen drei Jahren nachweislich den Großteil ihrer Bestände bei JDC geführt und den Großteils ihres Geschäftes beim Maklerpool eingereicht haben. Gleichgültig sei, in welchem Segment die Vermittler ihren Geschäftsschwerpunkt hätten.

Sanfter Übergang

Die “DMR Deutsche Makler Rente” soll laut JDC auch den Kunden den Übergang ihres Vermittlers in den Ruhestand so sanft wie möglich gestalten. So können die abgebenden Vermittler auf Wunsch für eine bestimmte Übergangszeit der Ansprechpartner für ihre Kunden bleibben, während im Hintergrund bereits die Unterstützung durch JDC läuft und die Verwaltung übernommen wird.

Hierzu werden die Kundendaten demnach in das Kundenverwaltungsprogramm und die Kundendatenbank von JDC übernommen. Auch der gesamte Schriftverkehr mit den Kunden werde dokumentiert und revisionssicher im System hinterlegt. Zudem übernimmt JDC die Kommunikation mit den Kunden der abgebenden Vermittler. Hierzu bietet der Maklerpool über den hauseigenen Service “Maklerhomepage24” einen eigenen Internetauftritt nach Vorstellungen der ausscheidenden Vermittler, in den auch Kontakt- sowie Schadensformulare integriert sind.

Stetige Betreuung

Laut JDC sollen die Kunden so weiterhin stetig betreut werden. Die Betreuung der Kunden der abgebenden Vermittler erfolgt über eine Hotline inklusive Video-Beratung.  JDC übernimmt bei der Bestandsübergabe zudem sämtliche organisatorischen und regulatorischen Anforderungen (zum Beispiel Aufhebung der bestehenden Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung und Abmeldung der Tätigkeit gegenüber der IHK).

“Für viele Vermittler ist die laufende Bestandsprovision eine Altersvorsorge. Allerdings sinkt die Bestandsprovision bei nur noch sporadisch betreuten Beständen wegen der Aufgabe der Vermittlertätigkeit oft dramatisch”, so JDC-Vorstandsvorsitzender Dr. Sebastian Grabmaier. “Mit unserer neuen, innovativen Dienstleistung DMR Deutsche Makler Rente bieten wir unseren Poolpartnern, die sich aus dem aktiven Vermittlergeschäft zurückziehen wollen, eine faire und umfassende Möglichkeit, um sich ihr Lebenswerk zu sichern.” (jb)

Foto: Alexander von Spreti

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Hanse Merkur mit neuem Zahnzusatz-Tarif

Die Hanse Merkur Krankenversicherung AG, Hamburg, ergänzt ihre Zahnzusatz-Produktfamilie: Zwei neue Tarifstufen bieten maßgeschneiderten Schutz für verschiedenste Bedürfnisse.

mehr ...

Immobilien

Vonovia wandelt Schuldverschreibungen in zwölf Millionen Aktien um

Der deutsche Immobilienkonzern Vonovia hat aus der Umwandlung von Wandelschuldverschreibungen rund 11,9 Millionen junge Aktien der übernommenen Buwog bezogen. Das Übernahmeangebot an die Buwog-Aktionäre hatte eine Annahmequote von rund 74 Prozent erreicht.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsch-Chinesische Partnerschaft zur Stärkung im Bereich ESG

NN Investment Partners (NN IP) hat eine Absichtserklärung mit Chinas Fondsgesellschaft China Asset Management Co., Ltd. (China AMC) unterschrieben. Die Absichtserklärung ist die Grundlage, um Möglichkeiten zur gemeinsamen Produktentwicklung auszuloten und gegenseitig die jeweiligen Erfahrungen an den europäischen und chinesischen Kapitalmärkten zu nutzen. Insbesondere soll das Angebot von NN IP und China AMC im Bereich der ESG-Anlageprodukte gestärkt werden.

mehr ...

Berater

Neue Kooperationspartner der BCA AG

Der Oberurseler Maklerpool BCA präsentiert mit der xbAV Beratungssoftware GmbH sowie Honorar Konzept GmbH zwei Unternehmen, die ihre Services den BCA-Partnern zur Verfügung stellen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Bürgschaften sind keine nachträglichen Anschaffungen

Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, so kann er dies nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten werten und somit auch nicht mehr steuermindernd geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen: IX R 36/15). Gastbeitrag von Holger Witteler, Kanzlei Husemann, Eickhoff, Salmen & Partner

mehr ...