Finum meldet Umsatzplus

Die zum Wiesbadener Finanzdienstleister JDC Group gehörende Finum-Gruppe konnte im laufenden Geschäftsjahr ihren Umsatz steigern. Auch die Zahl der Berater konnte demnach erhöht werden. In den nächsten Monaten sollen weitere Standorte in Deutschland eröffnet werden.

Finum-Wachstum
Der Finanzvertrieb Finum Finanzhaus hat seine Umsatzerlöse im ersten Halbjahr 2017 um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr erhöht.

Wie der zur Finum-Gruppe gehörende Finanzvertrieb Finum Finanzhaus mitteilt, sind die Umsatzerlöse aktuell um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Treiber des Wachstums waren demnach insbesondere die Bereiche Immobilien, Altersvorsorge und Investmentlösungen.

Auch die Zahl der angeschlossenen Berater ist demnach im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 35 Prozent gestiegen. Zudem wurden sieben neue Standorte in Deutschland eröffnet: unter anderem in Freiburg, Heidelberg, Neustadt, Hamburg und Pforzheim.

Auch die seit vergangenem Jahr im Firmenkundengeschäft tätige Finum Pension Consulting habe sich positiv entwickelt. Mittlerweile habe die das Unterenehmen den Umsatz verdoppelt.

„Anhaltend gute Umsatzchancen in allen Sparten“

„Die starke Nachfrage nach betrieblichen Vorsorge- und Absicherungsleistungen zeigt, dass die damalige Entscheidung, ins Firmenkundengeschäft einzusteigen, richtig war“, sagt Claus Gillen, Vorstand der Finum Finanzhaus und Geschäftsführer der Finum Pension Consulting.

„Auch für den weiteren Jahresverlauf sehen die Geschäftsaussichten von Finum Finanzhaus und Finum Pension Consulting hervorragend aus“, sagt Dr. Sebastian Grabmaier, Vorstandsvorsitzender der JDC Group. „Da wir anhaltend gute Umsatzchancen in allen Sparten sehen, werden wir in den kommenden Monaten noch weitere Standorte in Deutschland eröffnen.“ (jb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.