Anzeige
20. September 2017, 07:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Finum meldet Umsatzplus

Die zum Wiesbadener Finanzdienstleister JDC Group gehörende Finum-Gruppe konnte im laufenden Geschäftsjahr ihren Umsatz steigern. Auch die Zahl der Berater konnte demnach erhöht werden. In den nächsten Monaten sollen weitere Standorte in Deutschland eröffnet werden.

Finum meldet Umsatzplus

Der Finanzvertrieb Finum Finanzhaus hat seine Umsatzerlöse im ersten Halbjahr 2017 um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr erhöht.

Wie der zur Finum-Gruppe gehörende Finanzvertrieb Finum Finanzhaus mitteilt, sind die Umsatzerlöse aktuell um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Treiber des Wachstums waren demnach insbesondere die Bereiche Immobilien, Altersvorsorge und Investmentlösungen.

Auch die Zahl der angeschlossenen Berater ist demnach im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 35 Prozent gestiegen. Zudem wurden sieben neue Standorte in Deutschland eröffnet: unter anderem in Freiburg, Heidelberg, Neustadt, Hamburg und Pforzheim.

Auch die seit vergangenem Jahr im Firmenkundengeschäft tätige Finum Pension Consulting habe sich positiv entwickelt. Mittlerweile habe die das Unterenehmen den Umsatz verdoppelt.

“Anhaltend gute Umsatzchancen in allen Sparten”

“Die starke Nachfrage nach betrieblichen Vorsorge- und Absicherungsleistungen zeigt, dass die damalige Entscheidung, ins Firmenkundengeschäft einzusteigen, richtig war”, sagt Claus Gillen, Vorstand der Finum Finanzhaus und Geschäftsführer der Finum Pension Consulting.

“Auch für den weiteren Jahresverlauf sehen die Geschäftsaussichten von Finum Finanzhaus und Finum Pension Consulting hervorragend aus”, sagt Dr. Sebastian Grabmaier, Vorstandsvorsitzender der JDC Group. “Da wir anhaltend gute Umsatzchancen in allen Sparten sehen, werden wir in den kommenden Monaten noch weitere Standorte in Deutschland eröffnen.” (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Grundrente wird offensichtlich konkreter

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil plant eine Grundrente für Geringverdiener. Erste Präzisierungen wurden jetzt bekannt. 

mehr ...

Immobilien

Wüstenrot Immobilien: Vermittlungsrekord und Absage an das Bestellerprinzip

Die Wüstenrot Immobilien GmbH (WI) konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 erneut einen neuen Rekord bei den Vermittlungen verbuchen und spricht sich gegen das geplante Bestellerprinzip aus.

mehr ...

Investmentfonds

Absolute-Return: “Volatilität ist an sich nichts schlechtes”

Steigende Volatilität allein ist noch kein Grund, in Absolute-Return-Strategien zu investieren. Über die Stärken und Schwächen der Assetklasse sprach Cash. mit Claudia Röring, Leiterin Produktmanagement bei Lupus alpha.

mehr ...

Berater

Rankel: Mit Social Media Kunden gewinnen

Jeder zweite Facebook-Account eines Maklers ist inaktiv. Das zeigt: Viele Berater nehmen sich zwar vor, über Social Media Kunden zu gewinnen. Doch sie wissen nicht wie.

Die Rankel-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Solar-Emission in Schwierigkeiten

Die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG warnt davor, dass sich gegenüber den Anlegern ihrer Nachrangdarlehen die Erfüllung der Verpflichtungen auf Zins- und Rückzahlung verschiebt. Es bestehe die Gefahr des Ausfalls von Forderungen gegenüber Projektgesellschaften.

mehr ...

Recht

Incentives – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...