„Wir wollen die Qualität des PKV-Geschäfts erheblich verbessern“

Der Lübecker Maklerpool Blau direkt und der Kölner PKV-Spezialpool Insuro Maklerservice haben die gemeinsamen Dienstleister KV Werk gegründet. Im Rahmen der Network Convention hat Cash.Online mit Jan Dinner gesprochen, der neben seiner Tätigkeit als Insuro-Geschäftsführer nun auch das KV Werk leitet.

Jan Dinner Insuro/KV Werk
Jan Dinner: „Unser Anspruch ist es, Maklern die beste und umfassendste KV-Vertriebsunterstützung zu bieten.“

Cash.Online: Zum 1. Januar sind Sie mit dem KV Werk gestartet. Was genau verbirgt sich dahinter?

Dinner: Das KV Werk ist eine je fünfzigprozentige Tochter der Maklerpools Blau direkt und Insuro Maklerservice. Als Dienstleistungsgesellschaft für die Krankenversicherung sehen wir uns als Schnittstelle zwischen Versicherer und Makler.

Durch Synergien wie die gemeinsame Nutzung von Ressourcen durch die erhebliche Mittel frei werden, können wir massiv in den Ausbau des Maklersupports und die Weiterentwicklung von vertrieblichen Tools sowie in Angebots- und Beratungssoftware investieren.

An wen richtet sich das KV Werk?

Das KV Werk steht allen Maklern offen, die mit Insuro Maklerservice oder Blau direkt zusammenarbeiten. Diese können das komplette Dienstleistungsportfolio kostenfrei nutzen.

Grundsätzlich sind wir aber auch offen für Gespräche mit anderen Maklerpools, die das Angebot des KV Werks für ihre Makler nutzen möchten.

Was gehört alles zum Leistungsspektrum vom KV Werk?

Zum einen unterstützt unser PKV-Kompetenzcenter Makler bei allen Fachfragen rund um das Thema PKV. Wir erstellen also individuelle Angebote, prüfen Risiken und geben Hilfestellung bei Fragen zu Produkten und gesetzlichen Regelungen.

Unsere Antragsabteilung kontrolliert eingereichte Anträge auf Vollständigkeit und Plausibilität, bevor sie an die Versicherer gehen. Dadurch können Rückfragen reduziert und der Antragsprozess beschleunigt werden. Das qualifizierte Antragsmanagement sorgt auch dafür, dass wir nur Anträge weiterleiten, die tatsächlich policierungsreif sind.

Unser Ziel ist es, eine sehr hohe Annahmequote eingereichter Anträge zu erreichen. Versicherer können im Vorfeld viel Arbeit und Kosten sparen, da wir die Anträge so aufbereiten, dass sie nur noch „auf den Knopf drücken müssen“.

Seite zwei: „Wir wollen die beste KV-Vertriebsunterstützung bieten

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.