Anzeige
5. Mai 2017, 09:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

KWG-Lizenz: Das müssen Zweitmarkt-Vermittler beachten

Seit dem 1. Januar 2017 gilt für Vermittler am Zweitmarkt nunmehr die KWG-Lizenzpflicht. Dies bedeutet, dass Vermittler, die weiterhin am Zweitmarkt tätig sein wollen, eine Zulassung als Finanzdienstleister bei der Bafin beantragen müssen.

Gastbeitrag von Torsten Filenius und Jan-Peter Schmidt, Deutsche Zweitmarkt AG

KWG-Lizenz

Die Autoren Torsten Filenius (links) und Jan-Peter Schmidt, beide Vorstände der Deutsche Zweitmarkt AG.

Die Folge der KWG-Lizenzpflicht: Die erforderten Qualifikationen von Vermittlern am Zweitmarkt werden vereinheitlicht, der Handel weiter professionalisiert.

Bisher galt für freie Vermittler mit einer Zulassung nach Paragraf 34f Gewerbeordnung (GewO) eine Bereichsausnahme am Zweitmarkt. Damit konnten diese nicht nur am Erstmarkt tätig sein, sondern auch am Zweitmarkt Vermögensanlagen vermitteln.

Mit dem Wegfall dieser Ausnahmeregelung gelten für den Zweitmarkt höhere Standards. Durchaus nachvollziehbar – denn während neuaufgelegte Fonds direkt von einer zugelassenen Kapitalverwaltungsgesellschaft kommen, ist am Zweitmarkt der Verkäufer praktisch der Anbieter. Kenntnisse und Erfahrungen des Vermittlers sind hier tendenziell relevanter als im Erstmarkt.

Erfolgreicher KWG-Lizenz-Antrag

Die gesetzliche Neuregelung bedeutet somit vor allem für die Anleger eine höhere Sicherheit. Für einen erfolgreichen KWG-Lizenz-Antrag muss zum einen ein tragfähiger Business Plan mit einem ausreichenden Startkapital nachgewiesen werden.

Zum anderen muss sichergestellt werden, dass der Antragsteller die laufenden organisatorischen Anforderungen an ein Finanzdienstleistungsinstitut erfüllen kann.

Freie Vermittler und Finanzdienstleister, die Kunden in allen Fragen der Geldanlage beraten, werden sich wegen einer Zweitmarktlizenz kaum einem solchen Prozess unterziehen.

Auswirkungen auf die Geschäftsgrundlage

Für Vermittler, die bislang hauptsächlich in der Direktvermittlung von Zweitmarkt-Anteilen tätig waren, hat die Lizenzpflicht dagegen Auswirkungen auf die Geschäftsgrundlage.

Viele von ihnen haben daher bereits auf die veränderten Bedingungen reagiert und eine entsprechende Lizenz beantragt oder sich als vertraglich gebundener Vermittler einem Haftungsdach angeschlossen.

Seite zwei: Zweitmarkt bleibt Vermittler-Thema

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Zuschusspflicht bei Betriebsrente: Arbeitgeber kennen Vorgaben nicht

Seit dem 1. Januar 2019 gilt eine Zuschusspflicht bei Betriebsrenten. Doch nur 17 Prozent der Arbeitgeber kennen die Vorgaben. Entsprechend hoch ist der Beratungsbedarf. Insbesondere bei Klein- und Mittelständlern. Die Signal Iduna bietet nun Unternehmen Hilfe bei der Umsetzung an.

mehr ...

Immobilien

Mietpreise: Dynamik ist gestoppt

Bislang gab es bei den Mietpreisen im Bereich Wohnimmobilien oft kein Halten. Nach Erhebung jüngster Zahlen für das 4. Quartal 2018 durch das Researchinstitut Empirica ändert sich nunmehr zumindest die Tendenz. Ob daraus ein Trend wird, bleibt abzuwarten. 

mehr ...

Investmentfonds

Warren Buffett zum Tod von Jack Bogle

Der Erfinder des Index Investing, Jack Bogle, ist gestern verstorben. Gegenüber dem US-Medienportal CNBC äußerten sich Akteure der Wall Street und berühmte Investoren wie Warren Buffett zum Tod Bogles und hoben seine Verdienste hervor.

mehr ...

Berater

Formaxx erweitert Vorstand

Die Formaxx AG, Eschborn, verstärkt seinen Vorstand. Mit Wirkung zum 1.. März 2019 ist Lars Breustedt neu in den Vorstand der Eschborner Finanzberatungsgesellschaft berufen worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...