Anzeige
7. Dezember 2017, 10:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Makler Nachfolger Club initiiert Makler-Versorgungswerk

Wie der Makler Nachfolger Club e.V. (MNC) mitteilt, hat er das Makler-Versorgungswerk ins Leben gerufen. Das Versorgungswerk wird demnach von einem Netzwerk aus Dienstleistern, Rechtsanwälten und Spezialisten getragen und soll Maklern eine Alternative zum Bestandsverkauf bieten.

Makler Nachfolger Club initiiert Makler-Versorgungswerk

Ein Netzwerk aus Dienstleistern, Rechtsanwälten und Spezialisten unterstützt das Makler-Versorgungswerk.

Der MNC hat ein Versorgungswerk für Makler initiiert. Das Versorgungswerk soll individuell auf die Makler abgestimmte Lösungen als Alternative zum Verkauf oder Run-Off entwickeln.

Es wird in seiner Arbeit demnach von einem Netzwerk aus Dienstleistern, Rechtsanwälten und Spezialisten unterstützt. Im Versorgungswerk soll der Makler Bestandsinhaber bleiben können und unbefristet laufende Erträge aus seinem Bestand erhalten ohne selbst aktiv bleiben zu müssen.

MNC: “Echte Alternative zum Verkauf”

Eine flexible Mitarbeit sei auf Wunsch jedoch möglich. Der Bestand wird laut MNC zunächst digitalisiert und dann von Fachleuten als Ansprechpartner betreut. Auch die Übertragung der Erträge auf Erben, Hinterbliebene oder an Familienmitglieder ist demnach im Versorgungswerk jederzeit möglich.

“Wir wollten eine echte Alternative zum Verkauf oder Run-Off schaffen, die dem Makler ein hochflexibles und jederzeit auf die aktuelle Situation anpassbares Instrument an die Hand gibt”, erläutert MNC-Vorstandsmitglied Oliver Petersen.

“Wichtig war uns, dass wir eine Art Baukastensystem anbieten können, um jedem Makler exakt die Lösung anbieten zu können, die er sich für seine individuelle Nachfolgeregelung vorstellt. Die Auswahlmöglichkeit leistungsstarker Partner, flexible Laufzeiten, Exit-Option und Treuhandvertrag runden das Angebot ab”, so Petersen.

Weitere Informationen finden interessierte Makler auf der Website des Makler-Versorgungswerks. (jb)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Nachfolge:

Nachfolgeplanung: Den richtigen Partner finden

“Bedenkenlos in den verdienten Ruhestand wechseln”

“Es gibt viele Fallstricke bei der Nachfolgeplanung”

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset – Kfz-Policen – Immobilieninvestments – Ruhestandsplanung

Ab dem 13. September im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Swiss-Re-Chef erwartet in diesem Jahr weitere schwere Stürme

Der weltweit zweitgrößte Rückversicherer Swiss Re rechnet nach dem Hurrikan “Florence” in den USA und dem Taifun “Mangkhut” in Asien am Wochenende mit weiteren schweren Unwettern.

mehr ...

Immobilien

Immobilienunternehmen stellen Spezialisten auf Vorrat ein

In der Immobilienwirtschaft verschärft sich der Kampf um die besten Fach- und Führungskräfte immer weiter. Inzwischen sind Fälle, in denen Mitarbeiter drei bis sechs Monate vor Ankauf oder Projektbeginn auf Vorrat eingestellt werden keine Seltenheit mehr.

mehr ...

Investmentfonds

Handelsstreit als Chance für Europa

Donald Trump hat den Konflikt zwischen den USA und China erneut angefacht, indem er ankündigte, die Zölle auszuweiten. Beijing will sich dagegen wehren. Das kann die Nachfrage nach europäischen Produkten steigern, doch auch ihre Hersteller werden unter dem Streit leiden.

mehr ...

Berater

“Wir wollen Fußabdrücke in der Persönlichkeit hinterlassen”

Im Rahmen der Cash.-Serie “Recruiting 2018” sprachen wir mit Dirk Benz, Vorstandsmitglied Vertrieb bei Proventus, Hannover, über Karrierechancen in der Finanzdienstleistung und warum der Erwerb von Finanzwissen das A und O ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R-Vertrieb: Schützenhilfe durch die Grünen

Die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen zur Rolle der BaFin im Rahmen der P&R-Insolvenz, wirft kein besonders gutes Licht auf die Prüfungspraxis der Behörde, hilft aber dem Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Bindet der Mietvertrag auch den Ehepartner?

Wenn nur ein Ehepartner einen Mietvertrag unterschreibt, ist der andere nicht automatisch daran gebunden. Auch dann nicht, wenn sein Name im Mietvertrag genannt ist. Der Vermieter kann also nicht die Ehefrau verklagen, weil ihr Mann, der den Vertrag unterschrieben hat, keine Miete mehr zahlt. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Landgericht Stuttgart.

mehr ...