1. Dezember 2017, 11:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MLP: Trennung von Bank und Makler planmäßig vollzogen

Wie der Wieslocher Finanzdienstleister MLP mitteilt, ist der Umbau der Konzernstruktur durch Eintrag ins Handelsregister abgeschlossen. Makler- und Bankgeschäft sind nun getrennt voneinander organisiert.

MLP: Trennung von Bank und Makler planmäßig vollzogen

Reinhard Loose, Finanzvorstand der MLP SE

Das aufsichtsrechtlich regulierte Bankgeschäft wird demnach ab sofort aus der neuen MLP Banking AG betrieben, das Maklergeschäft erfolgt über die ebenfalls neue MLP Finanzberatung SE.

Umbau ermöglicht strategische Kooperationen

Durch den Umbau der Konzernstruktur wird MLP eigenen Angaben zufolge bis 2021 75 Millionen Euro freie aufsichtsrechtliche Eigenmittel heben. Zudem bietet die neue Struktur demnach die Möglichkeit für strategische Kooperationen.

In einem ersten Schritt sollen Immobiliendarlehen der MLP Banking AG künftig auch über die Vermittler von Interhyp/ProHyp angeboten werden.

“Die Zusammenarbeit ist ein erster wichtiger Schritt für uns, um mit unserem Bankangebot neue Geschäftsfelder zu erschließen”, sagt Reinhard Loose, Finanzvorstand der MLP SE. (jb)

Foto: MLP

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: DVAG hat die besten Vermittler

Eine gute Beratung mit individuellen Empfehlungen: Das erwarten Kunden von einem Versicherungsvermittler. Doch die Lösungsvorschläge fallen nicht immer passgenau aus. Das zeigt eine Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ), das im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv die Ausschließlichkeitsvermittler von 14 großen Versicherern getestet hat.

mehr ...

Immobilien

Bauboom sorgt für volle Auftragsbücher

Der Neubau von Immobilien boomt – und auch staatliche Investitionen in die Infrastruktur bescheren der Baubranche viele Aufträge. Das zeigen nun auch aktuelle Zahlen.

mehr ...

Investmentfonds

Erstarkt Chinas Wirtschaft im Jahr der Ratte wieder?

Das chinesische Neujahrsfest ist zwar aufgrund des Corona-Virus abgesagt. Dennoch beginnt am Samstag das neue Jahr im Tierkreiszeichen der Ratte. Und während das Schwein, das Zeichen des vergangenen Jahres, als redlich und ehrlich beschrieben wird, gilt die Ratte als angriffslustig. Ein gutes Omen für die Kursentwicklung chinesischer Aktientitel?

mehr ...

Berater

Netfonds Gruppe knackt eine Milliarde Euro in der Vermögensverwaltung

Die NFS Hamburger Vermögen GmbH, der Vermögensverwalter der Netfonds-Gruppe, konnte das Volumen in der Vermögensverwaltung erstmalig auf mehr als eine Milliarde Euro steigern. Einhergehend hierzu wachsen Strategie-, Kunden- wie Berateranzahl erneut deutlich.

mehr ...

Sachwertanlagen

KPMG: 2019 Rekordjahr für Risikokapital in Deutschland und Europa

Die Summe der Risikokapitalinvestitionen hat in Deutschland und in Europa vergangenes Jahr neue Rekordhöhen erreicht. Dies ist umso bemerkenswerter, als der weltweite Trend 2019 rückläufig war. Die Zahl der „Einhörner“ steigt auf 110.

mehr ...

Recht

“Dieselgate”: Kanada verhängt Millionenstrafe gegen VW

Mehr als 30 Milliarden Euro an Rechtskosten hat die Affäre um manipulierte Abgaswerte zahlreicher Dieselautos den VW-Konzern bereits gekostet. Nun steigt die Rechnung weiter.

mehr ...