11. April 2017, 11:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Versicherungsmakler: DIHK-Registrierungen sinken

Zum Ende des ersten Quartals 2017 sind 5.500 Versicherungsvermittler weniger im Register der Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) erfasst als noch vor einem Jahr. Laut der aktuellen DIHK-Statistik sind sowohl weniger gebundene Vertreter als auch unabhängige Makler aktiv.

Versicherungsmakler: DIHK-Registrierungen sinken

Aktuell sind 5.500 Versicherungsvermittler weniger im DIHK-Register erfasst als noch vor einem Jahr.

Insgesamt waren zum Ende des ersten Quartals 2017 225.805 Versicherungsvermittler im Register der DIHK eingetragen. Anfang des Jahres lagt die Zahl der registrierten Versicherungsvermittler noch bei 228.289 (Stand: 1. Januar 2017).

Im Jahresverglich ist die Zahl der Versicherungsvermittler laut DIHK-Register sogar um rund 5.500 gesunken (1. April 2016: 231.312).

Versicherungsvertreter: Registrierungen sinken

Auch die Zahl der registrierten gebundenen Versicherungsvertreter ist innerhalb eines Jahres deutlich gesunken: Aktuell (Stand: 1. April 2017) sind 145.155 gebundene Vertreter erfasst, zum 1. April 2016 waren es 150.885. Anfang des Jahres lag die Zahl der Registrierungen bei 147.582 (Stand: 2. Januar 2017).

Derzeit (Stand: 1. April 2017) sind 29.757 Versicherungsvertreter mit Erlaubnis aktiv. Ihre Zahl ist damit seit einem Jahr ebenfalls gesunken, allerdings nur um 250 (1. April 2016: 30.007).

Weniger Versicherungsmakler registriert

Die im Register erfassten Versicherungsmakler sind zuletzt auch weniger geworden: Aktuell sind 46.791 Versicherungsmakler registriert, zu Jahresbeginn waren es 46.811 (Stand: 2. Januar 2017).

Die Zahl der registrierten Makler liegt allerdings immer noch  leicht über dem Vorjahr (1. April 2016: 46.648). Die Zahl der bei der DIHK registrierten Versicherungsberater ist im Jahresvergleich von 293 auf 318 gestiegen (1. Januar 2017: 311).

Auch die produktakzessorischen Vertreter können im ersten Quartal 2017 ein Plus verbuchen: Hier stiegen die Registrierungen laut DIHK von 3.588 auf 3.636 (1. April 2016: 3.343) . Die Zahl der registrierten produktakzessorischen Makler stieg von 144 auf 148 (1. April 2016: 136). (jb)

Foto: Shutterstock

 

Mehr aktuelle Beiträge:

Tippgeber: Die fünf größten Haftungsfallen für Berater

Haftungsrisiken in der BU-Beratung – Top 5 der häufigsten Vermittlerfehler

Honorarvereinbarungen: Die drei häufigsten Gestaltungsfehler

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Diese Hersteller profitieren von der Prämie für E-Autos

Seit Mai 2016 werden Käufer von Elektroautos in Deutschland mit einer Prämie, dem sogenannten Umweltbonus, unterstützt. Laut aktueller Angaben des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat der Autohersteller BMW davon bisher am meisten profitiert: Fast 23.000 Anträge gingen demnach seit Einführung der Kaufprämie bei BMW ein (Stand: 30. September 2019).

mehr ...

Immobilien

Unsichtbaren Wohnraum nutzen

In deutschen Metropolen sind viele ältere Bestandswohnungen zu groß, denn die Bevölkerung wird vor allem in Großstädten immer mehr zur Single-Gesellschaft. Es werden daher mehr kleinere Apartments statt großzügig geschnittener Wohnungen benötigt. Doch anstatt die Flächeneffizienz im Bestand zu verbessern, wird sie aktiv verhindert. Schuld daran ist unter anderem die verstärkte Ausweisung von Milieuschutzgebieten.

mehr ...

Investmentfonds

Nervenkrieg um den Brexit geht weiter

Das Brexit-Drama geht abermals in die Verlängerung. Das britische Unterhaus verschob am Samstag die Entscheidung über das neue EU-Austrittsabkommen und fügte damit Premierminister Boris Johnson eine weitere empfindliche Niederlage zu. Nun ist Johnson eigentlich gesetzlich verpflichtet, bei der Europäischen Union eine Verschiebung des für 31. Oktober geplanten EU-Austritts zu beantragen. Und trotzdem will Johnson versuchen, den Termin noch zu halten.

mehr ...

Berater

MLP: Neuer Bereichsvorstand für das Medizinergeschäft

MLP ernennt Meinert Menzel (52) zum 1. Februar 2020 zum Bereichsvorstand. In der neu geschaffenen Position bündelt er sämtliche MLP-Aktivitäten im Medizinermarkt. In diesem Bereich betreut das Unternehmen nach eigenen Angaben mehr als 120.000 Kunden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Scholz: Grundsteuer-Reform ist keine substanzielle Steuererhöhung

Finanzminister Olaf Scholz (SPD) hat zugesagt, dass mit der heute im Bundestag beschlossenen Reform der Grundsteuer “keine substanzielle Steuererhöhung” verbunden sein soll.

mehr ...

Recht

Berliner Mietendeckel ist Mietensenkungsgesetz

SPD, Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen haben im Berliner Koalitionsausschuss den ursprünglichen Entwurf zur Einführung eines Mietendeckels weiter verschärft. Bestehende Mieten sollen nicht nur gedeckelt werden. Alle Mieten, die über den Mietspiegelwerten von 2013 liegen, müssen abgesenkt werden.

mehr ...