AG statt GmbH: Fonds Finanz öffnet Softfair für alle Versicherer

Im Mai 2017 gründeten die Geschäftsführer des Maklerpools Fonds Finanz, Norbert Porazik und Markus Kiener, die Finanzsoft GmbH, um damit das marktführende Vergleichsportal Softfair zu übernehmen. Jetzt prüfen sie, die Softfair GmbH in eine Aktiengesellschaft umzuwandeln, um dann bis zu 100 Prozent der Anteile kleinteilig an möglichst viele Versicherungsgesellschaften zu verkaufen. 

Markus Kiener (links) und Norbert Porazik

Durch den Kauf vor zwei Jahren sollte sichergestellt werden, „auch weiterhin Zugriff auf die marktführenden Vergleichsprozesse zu haben, indem das Unternehmen nicht in die Hände einer einzelnen Gesellschaft fällt oder uns die Ressourcen von Softfair zukünftig nicht mehr zur Verfügung stehen“, wird Porazik in einer Presseinformation von Finanzsoft zitiert.

Jetzt aber soll Softfair mit dem Tochterunternehmen Ascore nicht mehr in der Hand nur eines Marktteilnehmers bleiben, sondern im Idealfall in der Hand aller Versicherungsgesellschaften. „Diese würden sich als Anteilseigner der Finanzsoft langfristig und nachhaltig die Gestaltungshoheit über branchenweit gültige, standardisierte Prozesse sichern und ihre Risiken und Kosten erheblich senken. Gleichzeitig bleibt auch für uns der Zugriff auf die marktführenden Vergleichsprozesse gewahrt – ganz im Sinne einer gemeinsamen, branchenweiten Initiative“, so Porazik.

Keine Angaben zu Konditionen

Derzeit finden laut Porazik erste Gespräche mit den Versicherungsgesellschaften statt: „Alle bislang angesprochenen Gesellschaften stehen unserer Initiative äußerst positiv gegenüber.“ Zu den möglichen Konditionen eines Anteilskaufs wurden in der Presseinformation keine Angaben gemacht. (kb)

Foto: Daniel Ingold

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.