Anzeige
4. Januar 2019, 14:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Porazik: “Persönlicher Kontakt bleibt von zentraler Bedeutung”

Gemessen an Provisionserlösen ist die Fonds Finanz der erfolgreichste deutsche Maklerpool. Wir sprachen mit den beiden geschäftsführenden Gesellschaftern Norbert Porazik und Markus Kiener über die Themen Digitalisierung, Nachfolgeplanung und die Zukunft des Maklers. Teil 1 des Exklusiv-Interviews

Prorazik: Persönlicher Kontakt bleibt von zentraler Bedeutung

Norbert Porazik (rechts) und Markus Kiener: “Nur Makler sind in der Lage, unabhängig, transparent und ganzheitlich zu beraten.”

Cash.: Das neue Jahr hat gerade begonnen. Mit welchen Gedanken blicken Sie auf die vergangenen zwölf Monate zurück?

Porazik: Auf jeden Fall mit überaus positiven, denn wir haben enorm viel geschafft. Die großen Regulierungsmaßnahmen wie die IDD oder die DSGVO haben natürlich auch uns vor kleinere und größere Herausforderungen gestellt.

Wir haben diese aber allesamt sehr gut gemeistert und so kann ich – nicht ohne Stolz – sagen, dass 2018 ein unglaublich erfolgreiches Jahr für die Fonds Finanz war.

Das belegen auch unsere Zahlen: Nach aktuellem Stand gehen wir von einem Umsatzwachstum von 20 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr aus.

Kiener: Maßgeblich zum Erfolg beigetragen hat mit Sicherheit auch, dass wir interne Strukturen und Prozesse hinterfragt und neu aufgestellt haben.

Gerade auch im Hinblick auf die fortschreitende Digitalisierung, die ja die gesamte Branche ordentlich auf Trab hält, konnten wir uns weiterentwickeln und gezielte Maßnahmen durchführen, um die Fonds Finanz auch von innen heraus zukunftsfähig aufzustellen.

So ermöglicht uns beispielsweise die Einführung von agilen Arbeitsweisen, noch offener, flexibler und schneller auf Veränderungen reagieren zu können.

Seite zwei: Stichwort Digitalisierung

Weiter lesen: 1 2 3 4 5

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Sammelklagen: Abgas-Skandal hat branchenübergreifend Folgen

Die jahrelange Manipulation von Abgaswerten durch deutsche Automobilhersteller wird auch für Unternehmen anderer Branchen stark negative Folgen haben. Das zeigt auch eine aktuelle Aon-Prognose.

mehr ...

Immobilien

“Regulierungswut der GroKo geht auf Kosten der Mieter”

Bundesjustizministerin Katharina Barley plant, eine Evaluation zur Mietpreisbremse, um diese möglicherweise zu verlängern. Der bau- und wohnungspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Daniel Föst, warnt in seinem Kommentar vor diesem Schritt.

mehr ...

Investmentfonds

Das sind die Top 50 Firmen im Crypto-Valley

Der Kurssturz der Kryptowährungen hinterlässt Spuren: Die Marktbewertung der 50 größten Blockchain-Unternehmen im Crypto Valley ist innerhalb von drei Monaten von 44 auf 20 Milliarden US-Dollar gesunken. Die Zahl der Unternehmen stieg aber im gleichen Zeitraum von 629 auf 750. Darunter sind vier Unicorns – Startups mit einer Milliardenbewertung.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank: US-Demokraten untersuchen Trump-Geschäfte

Hochrangige Vertreter der US-Demokraten wollen nach der Übernahme der Mehrheit im Repräsentantenhaus endlich die Geschäftsbeziehungen zwischen Donald Trump und der Deutschen Bank unter die Lupe nehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Wohnimmobilien bleiben der Fels in der Brandung”

Das Mannheimer Emissionshaus Primus Valor AG meldet “das erfolgreichste Geschäftsjahr seiner Geschichte”. Demnach hat das Unternehmen im vergangenen Jahr insgesamt 55 Millionen Euro Eigenkapital für zwei Fonds eingesammelt.

mehr ...

Recht

Wintereinbruch: Diese Pflichten haben Eigentümer und Mieter

Der Winter ganz Deutschland im Griff: Selbst in schneearmen Regionen und Städten wie Köln bleibt die weiße Pracht auf Straßen und Gehsteigen liegen. Die Winterlandschaft bringt Verpflichtungen für Hauseigentümer oder Mieter mit sich – zum Beispiel die gesetzliche Pflicht zum Schneeräumen. Auch versicherungstechnisch ist das Räumen und Streuen des Gehwegs relevant.

mehr ...