23. Januar 2019, 13:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DIN-Norm: Standard aus der Branche für die Branche

Erst IDD, dann DSGVO und später noch DIN. 2018 brachten gleich mehrere Abkürzungen einschneidende Veränderungen für die Branche. Die DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse privater Haushalte” mag jedoch nicht ganz in diese Aufzählung passen.

Gastbeitrag von Christoph Dittrich, softfair analyse

DIN-Norm: Standard aus der Branche für die Branche

Christoph Dittrich: “Ein Großteil der Marktteilnehmer begrüßt die Initiative zur Selbstregulierung.”

Ein großer Unterschied der am 18.01.2019 veröffentlichten Norm: Anders als IDD und DSGVO kommt das Thema DIN zur Abwechslung mal ohne den Gesetzgeber aus.

Der im Juni 2018 auf 79 DIN-A4-Seiten veröffentlichte Entwurf wurde während der letzten drei Jahre ausschließlich von Verbraucherschützern, Versicherungsgesellschaften, Banken, Wissenschaftlern und weiteren sachkundigen Vertretern der Finanzbranche erarbeitet.

Der DIN 77230 wohnt am Ende also der Geist jeder anderen DIN-Norm inne: Sie ist ein Standard aus der Branche für die Branche. Und genau darin liegt ihre große Chance.

Zu viele Beratungsansätze

Durch sie soll es erstmals einen objektivierbaren und vor allem beliebig reproduzierbaren Analyseprozess für die Betrachtung der finanziellen Situation von Privathaushalten geben. Klingt vergleichsweise sperrig, ist aber nachvollziehbar, wenn man sich den Status Quo ansieht.

In Verbraucher(schutz)kreisen genießt die Finanzdienstleistungsbranche nur begrenztes Vertrauen. Einer der Gründe dafür ist die existierende Vielfalt an Beratungsansätzen.

Was der Vermittler vielleicht noch als “individuelles Analysekonzept” bezeichnen mag, wird von seinem Kunden aber vermutlich spätestens beim Einholen einer Zweitmeinung als “willkürliche Vorgehensweise” empfunden.

Seite zwei: Objektive Ergebnisse in der Finanzanalyse

Weiter lesen: 1 2 3 4

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Universa mehrfach für Beitragsstabilität ausgezeichnet

Das Analysehaus Morgen & Morgen hat die Beitragsstabilität in der privaten Krankenversicherung (PKV) untersucht. Auf den Prüfstand kamen 906 Tarifkombinationen in der Vollversicherung von 29 Versicherern. Die uniVersa erhielt bei der Untersuchung insgesamt 40-mal die beste Bewertung fünf Sterne, was für „Ausgezeichnet“ steht. Allein 36-mal gab es das Prädikat für die Classic-Bausteintarife und je zweimal für die Medizinertarife und die Produktlinie Economy.

mehr ...

Investmentfonds

Stewardship: Anleger wollen aktiv mitentscheiden

Laut dem aktuellen von der DWS geförderten Forschungsbericht halten 84% der Pensionsfonds Stewardship-Praktiken für entscheidend, um die Qualität von Beta1 zu verbessern und gleichzeitig positive Auswirkungen für Umwelt, Soziales und die Unternehmensführung zu erzeugen. 

mehr ...

Berater

Schäden durch Onlinebanking-Betrug nehmen deutlich zu

300 Betrugsfälle im Onlinebanking haben einen Gesamtschaden von fünf Millionen Euro verursacht – das ist die vorläufige Bilanz der R+V Versicherung, dem führenden Bankenversicherer in Deutschland, nach dem 1. Halbjahr 2019.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finanzvorstände müssen bei digitalen Strategien deutlich aufholen

Gerade einmal jedes zweite Unternehmen im deutschsprachigen Raum hat die Prozesse in seiner Finanzabteilung zumindest in Ansätzen standardisiert und automatisiert, obwohl fast alle CFOs dies als maßgebliche Voraussetzung zur erfolgreichen Effizienzsteigerung sehen. Tatsächlich im Einsatz sind Automationstechnologien wie Robotic Process Automation (RPA) sogar nur in jedem sechsten Unternehmen. Dies sind Ergebnisse der Horváth & Partners CFO-Studie 2019.

mehr ...

Recht

Versicherungspolicen: Wo es Steuern zurückgibt

In diesem Jahr verlängert sich erstmalig die Frist zur Abgabe der Steuererklärung auf den 31. Juli. Besonders Steuererklärungs-Muffel wird die zwei-monatige Fristverlängerung freuen. Dabei kann man mit den richtigen Tipps und Kniffen durchaus eine ganze Menge der gezahlten Steuern wiederbekommen. Dies gilt auch für die abgeschlossenen Versicherungspolicen.

mehr ...