Anzeige
Anzeige
12. Juli 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

eFonds24: Meilenstein im Alpengeschäft

Die österreichische Tochter der Vertriebsplattform eFonds24.de, Stegen am Ammersee, hat erstmals eine Kooperationsvereinbarung mit einem österreichischen Emittenten von Beteiligungsangeboten geschlossen. So wird die BA-CA Real Invest GmbH, eine Tochter der Bank Austria Creditanstalt Gruppe, künftig ihre geschlossenen Immobilien-Investments (entspricht geschlossenen Fonds in Deutschland) neben anderen Kanälen auch über eFonds24.at vertreiben.

?Bislang hatten wir ausschließlich Beteiligungsofferten deutscher Emittenten im Angebot, bei denen der Beratungsbedarf relativ hoch ist, da häufig nicht nur das Produkt sondern zudem auch die gesamte Anlageklasse vorgestellt werden muss?, sagt Laszlo Juhasz, Geschäftsführer von eFonds24 in Österreich. ?Die Offerten eines einheimischen Anbieters ? zumal wenn es sich um einen so renommierten wie die BA-CA Real Invest handelt – stoßen dagegen im Markt von vornherein auf große Akzeptanz.? Für eFonds24 Österreich markiert die Kooperation laut Juhasz daher einen Meilenstein.

Nach Angaben von Dr. Karl Derfler, Geschäftsführer der BA-CA Real Invest, wurden die Produkte des Unternehmens bislang ausschließlich über konzerneigene Filialen (40 Prozent), einen hauseigenen Direktvertrieb (15 Prozent) sowie externe Vermögensberater (45 Prozent) vertrieben. ?Von letzteren werden wir künftig nur noch die großen selbst betreuen?, sagt Derfler gegenüber cash-online. ?Der Rest wird über eFonds24 abgewickelt.?

Zum Start der Zusammenarbeit soll Anfang August der vierte Fonds von BA-CA Real Invest über eFonds24.at vermarktet werden. Die geplante Beteiligungsgesellschaft wird laut Derfler in ein Einkaufszentrum in Bratislava investieren. Bei einem Gesamtinvestitionsvolumen von 60 Millionen Euro stehen 30 Millionen Euro Eigenkapital zur Platzierung an.

Hintergrund: eFonds24 startete im März 2005 das Geschäft in der Alpenrepublik. Inzwischen kooperiert das Haus vor Ort mit allen großen Pools wie etwa Ariconsult, Top Ten, BCA und Jung, DMS & Cie. Die Emissionshäuser MPC, HCI und König & Cie., alle Hamburg, sowie Hannover Leasing, München, VCH, Frankfurt, und Dr. Peters, Dortmund, vertreiben ihre Produkte für den österreichischen Markt über eFonds24.at. Weitere Anbieter wie etwa Ideenkapital stehen laut Geschäftsführer Juhasz kurz vor dem Markteintritt. Als Umsatzziel avisiert eFonds24 im Alpenland bis Ende dieses Jahres 15 bis 20 Millionen Euro Eigenkapital.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Cyberversicherungen: “Schadensfälle nicht einzuschätzen”

Der Rückversicherer Swiss Re hält sich im Geschäft mit Cyberversicherungen zurück. “Cyber ist für uns kurzfristig noch keine Wachstumsgeschichte”, sagte Jean-Jacques Henchoz, bei Swiss Re zuständig für Europa, den Mittleren Osten und Afrika, in einem Gespräch mit dem “Handelsblatt”.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel im Wandel: Sinkende Mieten und steigende Kaufpreise

Vermieter von Einzelhandelsimmobilien spüren den Druck des Onlinehandels, ihre Mieter können sich steigende Mieten immer seltener leisten. Doch die Kaufpreise steigen weiter. BNP Paribas hat das Einzelhandelssegment und die Gründe für diese Entwicklung analysiert.

mehr ...

Investmentfonds

Europaskepsis wird bleiben

Populistische und europakritische Parteien mögen in diesem Jahr bei den Wahlen in Europa keine Mehrheiten erhalten haben. Es ist aber nur eine Frage der Zeit, wenn es Ökonomen und Politikern nicht gelingt, die Vorteile der europäischen Integration besser zu vermitteln. Ein Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Vertragsgestaltung kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...