10. November 2009, 12:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Doric: Weiterer Airbus A 380 für Emirates

Die Doric Asset Finance, Offenbach, kündigt einen weiteren Fonds an, der in ein Großraumflugzeug des Typs Airbus A 380 investiert.

Dtl 6A380-300x171 in Doric: Weiterer Airbus A 380 für EmiratesDie Maschine ist für mindestens zehn Jahre an die Fluggesellschaft Emirates aus Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) vermietet.

Der Prospekt sei bereits von der Finanzaufsicht BaFin gestattet worden, so Doric-Geschäftsführer Matthias Böhm. Der Vertrieb soll in der kommenden Woche starten und über die GVA GENO-Vermögens-Anlage-GmbH, Frankfurt, und damit über die Volks- und Raiffeisenbanken laufen.

Voraussichtlich eine Woche später ist der Vertriebsstart für den bereits angekündigten, gleichartig konzipierten Fonds mit einem A 380 für Emirates vorgesehen, den Doric zusammen mit dem Hamburger Emissionshaus Hansa Treuhand auflegt. Der Prospekt befinde sich noch im BaFin-Gestattungsverfahren, so Hansa-Treuhand-Vorstand Sönke Fanslow.

Bei diesem Fonds, der in den breiten Vertrieb gehen soll, übernehmen Hansa Treuhand und Doric gemeinsam die Prospektverantwortung. Hansa Treuhand ist für den Vertrieb zuständig und hat eine Platzierungsgarantie für die etwa 68 Millionen Euro Eigenkapital abgegeben. Doric fungiert als Asset Manager. Das Fremdkapital von etwa 57,6 Prozent des Investitionsvolumens wurde von der Norddeutschen Landesbank (NordLB) und der Commercial Bank of China zugesagt. Bei jenem Fonds, den Doric allein auflegt, erfolgt die Fremdfinanzierung ebenfalls durch die NordLB sowie die Landesbank Hessen-Thüringen.

Beide Maschinen sollen bereits im Dezember 2009 abgeliefert werden. Die Mindestbeteiligung beträgt jeweils 10.000 Euro plus fünf Prozent Agio. Emirates hat in beiden Fällen die Option, den Vertrag um zunächst zwei Jahre und danach um sechs Jahre zu verlängern. Sollte die Airline die erste Option nicht ausüben, muss sie einen Ersatzmieter stellen oder die Miete für zwei Jahre bezahlen. Beide Fonds prognostizieren inklusive Verkauf der Maschine bis 2027 einen Gesamtrückfluss von etwa 250 Prozent der Einlage.  (sl)

Foto: Emirates

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Allianz: Aylin Somersan Coqui wird neue Personalvorständin

Aylin Somersan Coqui (42) wird zum 1. April 2019 neue Personalvorständin der Allianz Deutschland. Sie tritt die Nachfolge von Ana-Cristina Grohnert an, die die Allianz zum gleichen Zeitpunkt verlässt. Coqui ist derzeit als Chief Human Resources Officer (CHRO) in der Allianz SE tätig und verantwortet dort die gruppenweite Personalstrategie.

mehr ...

Immobilien

Zinssicherung oder Renditefalle? Geschäft mit Bausparverträgen wächst

Die niedrigen Zinsen halten die Sparer in Deutschland nicht davon ab, Bausparverträge abzuschließen. Branchenprimus Schwäbisch Hall stoppte 2018 den Rückgang der beiden vorangegangenen Jahre.

mehr ...

Investmentfonds

Portfolios und Performances mit neuem Tool effektiv bewerten

Wisdom Tree, Sponsor von Exchange-Traded Funds (“ETF”) und Exchange-Traded Products (“ETP”), hat die WisdomTree Investor Solutions-Plattform lanciert.

mehr ...

Berater

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bringt weiteren Pflegeheim- und Kita-Fonds

Die INP-Gruppe aus Hamburg, hat mit dem Vertrieb eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger begonnen. Fondsobjekte sind Immobilien für alt und jung.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...