Anzeige
21. April 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lloyd Fonds: Nur noch Schiffe, Flieger und Immobilien

Die Hamburger Lloyd Fonds AG will sich künftig auf die Assetklassen Transportation, also Schifffahrt inklusive Zweitmarktbeteiligungen und Flugzeuge, sowie Immobilien konzentrieren. Das kündigte der Vorstandsvorsitzende Dr. Torsten Teichert bei der Vorstellung des Geschäftsberichts 2008 an.

Zu den Immobilienangeboten sollen neben Objekten in Deutschland und Holland sowie dem bereits im vergangenen Jahr angekündigten Projekt in Kanada auch England-Fonds gehören. Konkrete Objekte auf der Insel gäbe es aber noch nicht, so Teichert. Ein Fonds im britischen Zweitmarkt für Lebensversicherungen ist noch in der Platzierung, die Reihe werde aber nicht fortgesetzt. Auch in den Branchen Private Equity und erneuerbare Energien seien derzeit keine neuen Fonds geplant.

Das Ergebnis 2008 entspricht den bereits veröffentlichten vorläufigen Zahlen. Demnach rutschte Lloyd Fonds mit einem Ergebnis nach Steuern von minus 4,6 Millionen Euro in die Verlustzone (Vorjahr: plus 20,2 Millionen Euro). Die Umsatzerlöse halbierten sich annähernd und sanken von 90,1 auf 48,1 Millionen Euro. Das Platzierungsvolumen ging von 452 Millionen Euro im Jahr 2007 auf 278 Millionen Euro zurück.

In der Asset-Pipeline für zukünftige Fonds befinden sich 26 Schiffe mit einem Investitionsvolumen von 1,9 Milliarden US-Dollar, die zwischen 2010 und 2012 abgeliefert werden sollen. Davon sind zwölf Massengutfrachter (Bulker) und 14 Containerschiffe, darunter sechs mit jeweils 12.800 Stellplätzen für Standardcontainer (TEU). Zwölf der Schiffe sind verchartert. Noch keine Beschäftigung haben zwei Bulker, acht Containerfrachter mit 3.400 bis 3.600 TEU und vier der 12.800-TEU-Riesen.

Lloyd Fonds führe derzeit Verhandlungen über Kaufpreisreduzierungen und die Verschiebung von Ablieferungen, die zum Teil schon erfolgreich waren. Er rechne damit, dass die Ablieferungen im Schnitt um mindestens ein Jahr verschoben werden können, sagte Teichert. Eine ?deutliche Anzahl, die nicht nur im einstelligen Prozentbereich liegen wird?, werde wohl storniert werden, so Teichert weiter. Das wären mindestens drei Schiffe. Für die vier 12.800-TEU-Frachter ohne Beschäftigung, die nach heutigem Stand in der zweiten Hälfte 2011 abgeliefert werden sollen, ist Lloyd Fonds laut Geschäftsbericht bei einem Abbruch (“Cancellation”) jeweils nur mit maximal 2,5 Millionen US-Dollar, die hälftig mit dem Reeder zu tragen wären, im Risiko. (sl)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Incentives Zusatzkrankenversicherung – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...

Immobilien

Wohn-Riester: Das müssen Sie wissen

Bauherren und Käufer von selbstgenutztem Wohneigentum können sich bei einer Wohn-Riester geförderten Finanzierung oft Vorteile von mehreren Zehntausend Euro sichern. Dennoch lassen immer noch viele die staatliche Unterstützung ungenutzt. Oft aus purer Unwissenheit. Laut aktueller LBS-Riester-Umfrage haben sich mehr als 60 Prozent der Menschen noch nicht mit der Riester-Förderung beschäftigt, mehr als 40 Prozent wissen nicht, ob sie förderberechtigt sind.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...