Leonidas startet Solarfonds für Privatanleger

Das bislang auf Solarbeteiligungen für institutionelle Investoren spezialisierte Emissionshaus Leonidas Associates aus Eckental bei Nürnberg hat erstmals einen Solarfonds für den Publikumsvertrieb aufgelegt. Anleger können sich über den Leonidas Associates IV an einem Portfolio aus Photovoltaikanlagen in Frankreich beteiligen.

sunshineGeplant ist der Erwerb von Projekten (Freiflächen und Dachanlagen) mit einer Gesamtleistung von 15 Megawatt (MW). Noch im Jahr 2010 sollen insgesamt drei MW ans Stromnetz angeschlossen werden, weitere zwölf MW in 2011 folgen.

Die Beteiligung hat ein geplantes Investitionsvolumen von 56,9 Millionen Euro, der Eigenkapitalanteil soll mindestens 9,5 Millionen Euro erreichen. Die Laufzeit beträgt 20 Jahre, die Mindestbeteiligung 10.000 Euro plus Agio.

Die prognostizierte Gesamtausschüttung beziffert der Initiator vor Steuern auf 341 Prozent der Einlage. Ein möglicher Verkaufserlös der Anlagen sei bei der Kalkulation nicht eingerechnet, so das Unternehmen. Somit könnten Anleger für das Jahr 2011 bereits erste Ausschüttungen in Höhe von acht Prozent erwarten. (hb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.