Anzeige
9. Juli 2010, 16:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MPC steigert Platzierungsergebnis und beschließt Sanierungsplan für Bohrinsel-Fonds

Das Hamburger Emissionshaus MPC Capital hat seinen Aufwärtstrend beim Platzierungsergebnis im ersten Halbjahr fortsetzen können. Die treibende Kraft hinter dem Aufschwung war vor allem das Immobiliensegment. Unterdessen haben die Investoren des Ölplattform-Fonds „Deepsea Oil Explorer“ dem Rettungsplan der Initiatoren zugestimmt.

Dr Axel Schroeder-127x150 in MPC steigert Platzierungsergebnis und beschließt Sanierungsplan für Bohrinsel-Fonds

Dr. Axel Schroeder

In den ersten beiden Quartalen 2010 konnte MPC Eigenkapital in Höhe von rund 103 Millionen Euro bei Anlegern einsammeln, wie das Unternehmen mitteilt. Gegenüber dem von der Finanzkrise geprägten Vorjahr konnte das Ergebnis damit nahezu verdoppelt und an den seit Mitte 2009 andauernden positiven Platzierungstrend angeknüpft werden.

Von den drei Kernsegmenten Schiff, Immobilien sowie Energie- und Rohstoffe trug vor allem die Immobiliensparte mit rund 48,2 Millionen Euro zum verbesserten Gesamtergebnis bei.

So konnte bereits im ersten Quartal 2010 das Private Placement “Deutschland 6” vollplatziert werden. Im zweiten Quartal 2010 sind mit den Immobilienbeteiligungen “Holland 71” und “Deutschland 5” gleich zwei neue Fonds an den Start gegangen. Für letzteren hat MPC ebenfalls bereits die Vollplatzierung gemeldet, beim Hollandfonds 71 soll es in Kürze soweit sein.

Immobilien: Neuer Deutschland-Fonds angekündigt

Die Hanseaten setzen auch weiterhin auf Beton: Mit dem “MPC Deutschland 7” befindet sich ein weiterer klassischer Immobilienfonds mit einem Mieter mit staatlichem Hintergrund und einem Greenbuilding mit Gold-Status der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) in der Pipeline. Der Fonds hat ein geplantes Investitionsvolumen von über 100 Millionen Euro. “Wir gehen aufgrund einer hohen positiven Resonanz bei unseren Vertriebspartnern davon aus, auch diesen Fonds wieder rasch vollplatzieren zu können”, sagt MPC-Vorstandschef Dr. Axel Schroeder.

Mit Schiffsfonds wurden im ersten Halbjahr 2010 rund 34,4 Millionen Euro eingesammelt. Dazu zählte neben der Platzierung eines Schiffsfonds am niederländischen Markt auch die Einwerbung von Vorzugskapital im Rahmen von Kapitalerhöhungen für laufende Schiffsbeteiligungen, so MPC. Investoren seien verstärkt daran interessiert, wieder antizyklisch in die Schifffahrtsmärkte einzusteigen. Seit Februar 2010 beobachte man zum Teil deutliche Erholungen bei den Charterabschlüssen für Containerschiffe sowie steigende Schiffspreise, die auf eine Trendwende an den Schifffahrtsmärkten hindeuten.

Rückläufig war mit 6,1 Millionen Euro das Platzierungsergebnis bei Energie- und Rohstofffonds, die in der ersten Vorjahreshälfte trotz Krise stark gefragt waren und für Mittelflüsse von mehr als 20 Millionen Euro gesorgt hatten.

Seite 2: Deepsea Oil Explorer: Sanierungskonzept beschlossen

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Urteil: Versicherer dürfen sich Vergleichsportalen nicht entziehen

Versicherer dürfen sich dem Kfz-Versicherungsvergleich von Check24 nicht entziehen. Das urteilte jetzt das Landgericht Köln (Aktenzeichen 31 O 376/17) und wies dahingehend die Klage der Huk-Coburg gegen das Münchner Vergleichsportal zurück.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...