Anzeige
22. Januar 2010, 13:26
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wölbern-Invest-Anwalt droht Berenberg Bank

Wie berichtet, trennt sich die Hamburger Privatbank Berenberg von ihrem Emissionshaus Berenberg Invest. Die wettbewerbs- und strafrechtliche Auseinandersetzung mit Wölbern Invest habe sich damit allerdings „keinesfalls erledigt“, betonen nun die Rechtsanwälte von der Hamburger Kanzlei WZR Wülfing Zeuner Rechel, die den Wettbewerber vertritt.

Thomasw Lfing-150x150 in Wölbern-Invest-Anwalt droht Berenberg Bank

Thomas Wülfing, WZR

Vor dem Hintergrund des staatsanwaltlichen Ermittlungsverfahrens begrüße Rechtsanwalt Dr. Thomas Wülfing zwar die Entscheidung der Berenberg Bank, sich von Berenberg Invest zu distanzieren und die Anteile zu veräußern. Zugleich stellt er aber fest, dass der Rechtsstreit weiter andauere und seine Kanzlei auch mögliche zivilrechtliche Schadensersatzansprüche gegen die Berenberg Bank prüfe.

„Sollte sich der Verdacht bestätigen, dass Geschäftsgeheimnisse entwendet und Geschäftschancen der Wölbern Invest widerrechtlich der Berenberg Invest angetragen worden sind, erscheint es wenig plausibel, dass die zuständigen Gremien der Berenberg Bank hiervon nicht unterrichtet gewesen sein wollen. Dies gilt insbesondere vor dem Hintergrund, dass der Aufsichtsrat der Berenberg Invest mit zwei der persönlich haftenden Gesellschafter der Berenberg Bank besetzt gewesen ist“, erklärt Wülfing.

Die Übertragung der Geschäftsanteile auf einen Treuhänder und die hierzu abgegebene Presseerklärung der Berenberg Bank zeige, dass selbst die Organe des Instituts nicht ausschließen, dass das Geschäftskonzept der Berenberg Invest in der Anfangsphase von der widerrechtlichen Nutzung der Geschäftschancen abhängig war, so die Interpretation des Anwalts.

Wülfing kündigt an, die zukünftigen Produkte der Berenberg-Gruppe einer genauen Analyse zu unterziehen. Er will prüfen, auf welchem Wege sie zu Berenberg gekommen sind, und inwieweit sich diese schadensersatzpflichtig gemacht hat. (hb)

Foto: WZR

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Incentives Zusatzkrankenversicherung – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...

Immobilien

Wohn-Riester: Das müssen Sie wissen

Bauherren und Käufer von selbstgenutztem Wohneigentum können sich bei einer Wohn-Riester geförderten Finanzierung oft Vorteile von mehreren Zehntausend Euro sichern. Dennoch lassen immer noch viele die staatliche Unterstützung ungenutzt. Oft aus purer Unwissenheit. Laut aktueller LBS-Riester-Umfrage haben sich mehr als 60 Prozent der Menschen noch nicht mit der Riester-Förderung beschäftigt, mehr als 40 Prozent wissen nicht, ob sie förderberechtigt sind.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...