Deutschlands Werften erzielen verheerendes Produktionsergebnis in 2011

Die deutschen Schiffsbauer haben nach THB-Informationen im Jahr 2011 lediglich 15 Einheiten mit einer Gesamttonnage von 277.192 BRZ (Bruttoraumzahl) fertiggestellt. Gegenüber dem Vorjahr entspricht das einem Rückgang um 64,4 Prozent.

Werft-geschlossene-FondsErneut nicht erfasst hat das Medium für maritime Wirtschaft THB (täglicher Hafenbericht) jedoch die Marinefahrzeuge und Aufträge für vier so genannter Megayachten, für die keine Vermessungsangaben vorlägen. Im Jahr 2010 hatten deutsche Werften insgesamt 31 Neubauten mit einer Gesamtvermessung von rund 783.500 BRZ produziert. Bezogen auf die Anzahl der Neubauten habe sich die Ablieferung damit mehr als halbiert.

Legt man für einen Jahresvergleich die Summe der Vermessung der Neubauten zugrunde, errechne sich sogar ein Rückgang um 64,6 Prozent oder 506.308 BRZ, so der THB. Von ausländischen Werften wurden im Berichtsjahr 2011 insgesamt 108 Neubauten mit einer Tonnage von 4.426.459 BRZ sowie ein Zollboot ohne Vermessungsangabe an Kunden in Deutschland geliefert. Im Vorjahr waren es THB-Angaben zufolge rund 130 Einheiten. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.