Anzeige
Anzeige
11. Juli 2011, 11:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fondsbörse Deutschland: Halbjahresbilanz zeigt Umsatzplus von 36 Prozent

Die Hamburger Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG meldet für das erste Halbjahr 2011 einen Handelsumsatz von 75 Millionen Euro – 36 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die vermittelten Fondsanteile stiegen von 1.140 auf mehr als 1.800.

Gadeberg1 in Fondsbörse Deutschland: Halbjahresbilanz zeigt Umsatzplus von 36 Prozent

Alex Gadeberg

Rund 73 Prozent entfallen auf Immobilienfonds (55 Millionen), 16 Prozent auf Schiffsbeteiligungen (zwölf Millionen) und elf Prozent auf die sonstigen Fonds (acht Millionen). Damit sind die Umsätze im Vergleichszeitraum in allen Segmenten gestiegen. Im ersten Halbjahr 2010 betrug der Umsatz von Immobilienfonds 40 Millionen Euro, Schiffsfonds lagen bei 10 Millionen Euro und sonstige Fonds bei fünf Millionen.

Alex Gadeberg, Vorstand der Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG, sieht einen Grund für den Anstieg in der Überwachung durch die Börsen Hamburg, Hannover und München: „Vor allem für Privatanleger bringt es ein großes Maß an Vertrauen mit sich, dass wir unter dem Dach dreier Börsen handeln. Für dieses Vertrauen sind wir sehr dankbar“, so Gadeberg.

Im Bereich der Schiffsbeteiligungen sei die Entwicklung seit Jahresbeginn sehr wechselhaftgewesen: „Die Umsätze bei Schiffsfonds im Zweitmarkt schwankten vor allem in den vergangenen drei Monaten sehr stark“, bemerkt Gadeberg. „Die Nachfrage war im Gesamtmarkt teilweise sehr eingebrochen, so dass Verkäufer ihre Anteile oft nicht loswerden konnten. Da wir einen festen Kreis an Käufern haben, waren wir von diesen Schwankungen nicht betroffen.“ Sehr positiv entwickeln sich auch die so genannten sonstigen Fonds. Der Umsatz in diesem Segment liegt nach den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres bei knapp acht Millionen Euro. Zum Vergleich: Im ersten Halbjahr 2009 betrug der Umsatz der sonstigen Fonds rund zwei Millionen Euro, im vergangenen Jahr bereits fünf Millionen Euro. „Diese Entwicklung verläuft wie erwartet, denn die teilweise sehr jungen Fonds finden erst nach einigen Jahren Laufzeit den Weg an den Zweitmarkt. Wir sehen hier für die Zukunft noch das größte Potenzial.“ (af)

Foto: Cash.

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] 11. Jul, 2011 0 Comments Die Hamburger Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG vermeldet für das erste Halbjahr 2011 einem Handelsumsatz von 75 Millionen Euro – […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen […]

    Pingback von Fondsbörse Deutschland: Halbjahresbilanz zeigt Umsatzplus von 36 Prozent | Mein besster Geldtipp — 11. Juli 2011 @ 12:03

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

“Auf bessere Zeiten zu hoffen, ist keine Option”

Die HDI Lebensversicherung AG hat Anfang des Jahres die TwoTrust-Familie um TwoTrust Fokus erweitert. Der neue Tarif richten sich an Kunden, die bei der Altersvorsorge von den Renditechancen an den Finanzmärkten profitieren wollen, ohne sich selbst um die Kapitalanlage kümmern zu müssen. Dr. Tobias Warweg, Vorstand der HDI Vertriebs AG und zuständig für den Makler- und Kooperationsvertrieb, über die Marktchancen neuer Lösungen.

mehr ...

Immobilien

Offener Immobilienfonds Hausinvest erwirbt Seattle-Zentrale von Facebook

Die Commerz Real hat den Büroneubau Dexter Station in Seattle im US-Bundesstaat Washington für ihren offenen Immobilienfonds Hausinvest erworben. Das Objekt ist mit einem Vertrag über zehn Jahre an Facebook vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Berater

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Vertragsgestaltung kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Showdown im Poker um die Rickmers-Reederei

In einem 35 Seiten starken Papier begründet die Rickmers Holding AG, warum die Alternative zur Zustimmung der Gläubigerversammlung am 1. Juni zum Restrukturierungskonzept nur ein Insolvenzantrag ist und schließt Nachverhandlungen aus.

mehr ...

Recht

Nachteile durch komplizierte Bauverträge

Richtet sich ein Bauvertrag nicht allein nach dem BGB sondern enthält zusätzlich Klauseln des VOB/B, wird er für Laien schnell unverständlich. Das Baufinanzierungsportal Baufi24 rät Bauherren zur Vorsicht.

mehr ...