10. Februar 2011, 16:24
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hesse Newman sichert sich im Bau befindliches Green Building in Hamburg

Das Emissionshaus Hesse Newman Capital hat von der Projektentwicklungsgesellschaft Hochtief einen Gebäudekomplex erworben, der auf dem Areal des neuen Hamburger Stadtviertels „Quartier 21“ bis März 2012 fertiggestellt sein soll.

HesseNewman-127x150 in Hesse Newman sichert sich im Bau befindliches Green Building in Hamburg

Animation des neuen Viertels aus der Vogelperspektive

Das „HOCHTIEF-Haus Hamburg“ soll das Investitionsbjekt des neuen geschlossenen Fonds Green Building 2 werden, der voraussichtlich im Mai 2011 in den Vertrieb geht. Den Abschluss habe der Immobiliendiestleister BNP Paribas Real Estate vermittelt. Allerdings sei über den Kaufpreis zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart worden. Die Immobilie verfüge über ein Vorzertifikat in Silber der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) und sei daher als Green Building einzustufen.

Nach der für März nächsten Jahres geplanten Fertigstellung soll die Immobilie über eine Gesamtmietfläche von rund 18.500 Quadratmetern, eine Tiefgarage mit 296 Stellplätzen sowie über 18 Außenstellplätze verfügen. Das Objekt wird aus zwei mit einer Brücke verbundenen fünf- bis siebenstöckigen Gebäuden bestehen und auf einer Teilfläche von rund 14.000 Quadratmetern dem Hochtief-Konzern als Unternehmenssitz dienen. Ein Mietvertrag mit einer Laufzeit von zwölf Jahren sei bereits unterschrieben. Für die verbleibenden, rund 4.400 Quadratmeter umfassenden Einzelhandelsflächen liegen bereits Mietvereinbarungen mit dem Lebensmittelhändler Rewe (1.800 Quadratmeter) und dem Drogeriemarkt Budnikowsky (rund 770 Quadratmeter) vor.

Das Hamburger Stadtviertel „Quartier 21“ entsteht derzeit auf einem 14 Hektar großen Parkgrundstück, unweit des Stadtparks und des Flughafens. Auf dem Areal befinden sich 21 denkmalgeschützte Bestandsgebäude, die um sechzehn moderne Gebäude ergänzt werden, wobei diehistorischen Gartenelemente erhalten bleiben sollen. Geplant seien etwa 290 Neubauwohnungen, 40 Stadthäuser für Familien und 260 denkmalgeschützte Wohnungen, teilweise als Loft oder Haus im Haus. Zusätzlich entstehen Senioren- und Pflegeprojekte sowie auf rund 42.700 Quadratmeterm Büro- und Gewerbeflächen neue Einkaufsmärkte, Restaurants, Cafés, ein Wellness- und Fitnessclub MeridianSpa, ein Ärztehaus und eine Kindertagesstätte. (af)

Animation: Hesse Newman Capital

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

BdSt zur Grundsteuer: „Wohnen darf nicht teurer werden!“

Der Bund der Steuerzahler betont: „Wohnen muss bezahlbar bleiben! Dazu gehört eine einfache und faire Grundsteuer, die Mieter und Eigentümer nicht über Gebühr belastet.“ Heute hat der Bundestag mit der erforderlichen Zweidrittel-Mehrheit den Weg zur Änderung des Grundgesetzes freigemacht und damit den Weg für die Grundsteuerreform geebnet.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

BaFin pfeift Vermögensverwaltung aus Wesel zurück

Die Finanzaufsicht BaFin hat der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH, Wesel, aufgegeben, das ohne Erlaubnis betriebene Einlagengeschäft sofort einzustellen und die unerlaubt betriebenen Geschäfte abzuwickeln.

mehr ...

Sachwertanlagen

IVD zur Grundsteuer-Reform: „Chance zur Vereinfachung verpasst!“

“Mit der Grundsteuerreform haben wir eine große Chance zur Steuervereinfachung verpasst.“ Das sagt der Leiter der Abteilung Steuern beim Immobilienverband IVD, Hans-Joachim Beck, anlässlich der heutigen Bundestagssitzung.

mehr ...

Recht

Bauabnahme: Aktuelle Rechtsprechung stärkt Käufer

Die aktuelle Rechtsprechung stärkt die Position des Käufers bei der Bauabnahme von Eigentumswohnungen. Darauf weisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB) hin.

mehr ...