Anzeige
Anzeige
10. Februar 2011, 16:24
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hesse Newman sichert sich im Bau befindliches Green Building in Hamburg

Das Emissionshaus Hesse Newman Capital hat von der Projektentwicklungsgesellschaft Hochtief einen Gebäudekomplex erworben, der auf dem Areal des neuen Hamburger Stadtviertels „Quartier 21“ bis März 2012 fertiggestellt sein soll.

HesseNewman-127x150 in Hesse Newman sichert sich im Bau befindliches Green Building in Hamburg

Animation des neuen Viertels aus der Vogelperspektive

Das „HOCHTIEF-Haus Hamburg“ soll das Investitionsbjekt des neuen geschlossenen Fonds Green Building 2 werden, der voraussichtlich im Mai 2011 in den Vertrieb geht. Den Abschluss habe der Immobiliendiestleister BNP Paribas Real Estate vermittelt. Allerdings sei über den Kaufpreis zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart worden. Die Immobilie verfüge über ein Vorzertifikat in Silber der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) und sei daher als Green Building einzustufen.

Nach der für März nächsten Jahres geplanten Fertigstellung soll die Immobilie über eine Gesamtmietfläche von rund 18.500 Quadratmetern, eine Tiefgarage mit 296 Stellplätzen sowie über 18 Außenstellplätze verfügen. Das Objekt wird aus zwei mit einer Brücke verbundenen fünf- bis siebenstöckigen Gebäuden bestehen und auf einer Teilfläche von rund 14.000 Quadratmetern dem Hochtief-Konzern als Unternehmenssitz dienen. Ein Mietvertrag mit einer Laufzeit von zwölf Jahren sei bereits unterschrieben. Für die verbleibenden, rund 4.400 Quadratmeter umfassenden Einzelhandelsflächen liegen bereits Mietvereinbarungen mit dem Lebensmittelhändler Rewe (1.800 Quadratmeter) und dem Drogeriemarkt Budnikowsky (rund 770 Quadratmeter) vor.

Das Hamburger Stadtviertel „Quartier 21“ entsteht derzeit auf einem 14 Hektar großen Parkgrundstück, unweit des Stadtparks und des Flughafens. Auf dem Areal befinden sich 21 denkmalgeschützte Bestandsgebäude, die um sechzehn moderne Gebäude ergänzt werden, wobei diehistorischen Gartenelemente erhalten bleiben sollen. Geplant seien etwa 290 Neubauwohnungen, 40 Stadthäuser für Familien und 260 denkmalgeschützte Wohnungen, teilweise als Loft oder Haus im Haus. Zusätzlich entstehen Senioren- und Pflegeprojekte sowie auf rund 42.700 Quadratmeterm Büro- und Gewerbeflächen neue Einkaufsmärkte, Restaurants, Cafés, ein Wellness- und Fitnessclub MeridianSpa, ein Ärztehaus und eine Kindertagesstätte. (af)

Animation: Hesse Newman Capital

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...