Future Business Plus firmiert um

Das Dresdner Emissionshaus Future Business Plus AG firmiert seit 1. Juni 2012 unter dem Namen Prosavus AG. Die Buchstabenkombination stehe für die Begriffe Sachwert, Vermögen und Stabilität.

Der Unternehmenssitz in Dresden
Der Unternehmenssitz in Dresden

Zum Produktspektrum der Sachsen gehörten nach eigenen Angaben auch künftig Namens-Genussrechte, die seit dem 1. Juni 2012 jedoch als Finanzinstrumente im Sinne des Kreditwesen- und Wertpapierhandelsgesetz eingestuft werden. Als Vermögensanlagen dürfen sie ab 2013 nur noch mit einer entsprechenden Erlaubnis nach Paragraf 34 f Gewerbeordnung (GewO) vermittelt werden. Partner eines Haftungsdaches sind aufgrund des Gebotes der Ausschließlichkeit bereits ab 1. Juni 2012 verpflichtet, Namens- Genussrechte nur noch über ein Institut mit KWG-Lizenz anzubieten und die zugrunde liegenden Informations-, Beratungs- und Dokumentationspflichten vollständig zu erfüllen.

Aufgrund der guten Ergebnisse im Geschäftsjahr 2011 sei das Grundkapital der Gesellschaft auf zwei Millionen Euro verdoppelt und am 31. Mai 2012 ins Handelsregister der Stadt Dresden eingetragen worden.

Ende März 2012 befanden sich nach Angaben der heutigen Prosavus AG kapitalbildende Policen in Höhe von knapp 65 Millionen Euro, Forderungen an Lebensversicherungsgesellschaften und Unternehmen für mehr als 45 Millionen Euro sowie Immobilien mit einem Buchwert von über 40 Millionen Euro im Bestand des Unternehmens, das derzeit neue Produkte im Sparplanbereich und für die private Altersvorsorge vorbereite. (af)

Foto: Future Business Plus

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.