Anzeige
28. November 2013, 10:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Paribus Renditefonds XXIV ist ausplatziert

Das Hamburger Emissionshaus Paribus Capital hat den geschlossenen Immobilienfonds Paribus Renditefonds XXIV auf den Markt gebracht. Paribus Capital hat eigenen Angaben zufolge in kurzer Zeit das Eigenkapital in Höhe von rund 30 Millionen Euro eingeworben.

Immobilienfonds: Paribus Renditefonds XXIV ausplatziert

Das Fondsobjekt, die Unternehmenszentrale der Team Bank in Nürnberg, wird voraussichtlich im Oktober 2014 fertiggestellt sein.

“Unser geschlossener Immobilienfonds Paribus Team Bank Nürnberg (Paribus Renditefonds XXIV) stand ganz im Zeichen des genossenschaftlichen Finanzverbundes und war ein maßgeschneidertes Produkt der Paribus Capital für die Finanzgruppe der Volks- und Raiffeisenbanken. Wir freuen uns sehr, dass wir dieses exklusive Sachwertinvestment innerhalb einer sehr kurzen Zeit platzieren konnten”, kommentiert Thomas Böcher, Geschäftsführer der Paribus Capital.

Überplatzierung aufgrund großer Nachfrage

Während der Platzierungsphase hat das Hamburger Emissionshaus Eigenkapital in Höhe von rund 30 Millionen Euro eingeworben. Aufgrund der großen Nachfrage konnte hierbei sogar eine Überplatzierung des Eigenkapitals realisiert werden, heißt es in einer Unternehmensmitteilung von Paribus Capital. Der Fonds habe Vertrieb und Anleger aufgrund seiner soliden Fondskalkulation kombiniert mit einem sehr lang laufenden Mietvertrag mit einem renommierten Mieter überzeugt.

“Wir haben den Zugang zu den Volks- und Raiffeisenbanken exklusiv über den insbesondere in der genossenschaftlichen Finanzgruppe erfahrenen Bankendienstleister SCM Kompass gesteuert. Das ermöglichte uns eine schnelle und zugleich sehr individuelle Betreuung der Bankenpartner während der Platzierungsphase”, so Böcher weiter. “Ein rundum erfolgreiches Projekt, das wir gern in dieser Konstellation mit anderen Fondsprodukten wiederholen wollen.”

Foto: Sontowski & Partner

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...