„KAGB ist Riesenchance für die Fondsindustrie“

Dr. Jörg W. Stotz, Geschäftsführer Hansainvest, ist vom großen Marktpotenzial für die Fondsindustrie infolge der Regulierung überzeugt.

[hana-flv-player splashimage=“https://www.cash-online.de/wp-content/uploads/2014/02/bsi-stotz.jpg“ video=“https://www.cash-online.de/wp-content/uploads/videos/bsi-summit-2014/Videos/03_stotz.mov.flv“ width=“500″ height=“320″ description=““ player=“7″ autoload=“true“ autoplay=“false“ loop=“false“ autorewind=“true“ /]

Nach Stotz Auffassung wird es noch eine Weile dauern, bis sich der Markt der Sachwertanlagen mit dem Markt für offene Fonds, der bereits länger reguliert ist, angeglichen hat.

Nachfrage verläuft in Wellen

Laut Stotz erhält Hansainvest zur Zeit viele Abfragen aus dem Markt, die sich auf die Leistungen als Service-KVG beziehen, die Hansainvest anbietet.

Diese Nachfrage sei seit Inkrafttreten des KAGB in Wellen verlaufen. Ob Hansainvest auch mit eigenen AIFs an den Markt gehen wolle ließ Stotz zunächst offen. Man wolle den Markt allerdings weiter beobachten. (fm)

 

Branchenzahlen 2013

Alle Interviews

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.