Morgan Stanley macht P2 Value erneut komplett dicht

Nach Kanam-Grundinvest und SEB Immoinvest macht nun zum wiederholten Mal der Morgan Stanley P2 Value Negativschlagzeilen. Der ohnehin schon von der Anteilsrücknahme ausgesetzte offene Immobilienfonds liegt ab sofort komplett auf Eis.

geschlossen ausgesetzt dicht zu closed

Anleger können damit – vom Handel an der Börse abgesehen – vorübergehend auch keine Anteile des aktuell etwa 1,4 Milliarden Euro schweren Fonds mehr kaufen.

Die Aussetzung sei erfolgt, da aufgrund der anhaltend schwierigen Marktlage Korrekturen sowohl bei den bei den turnusmäßig anstehenden Bewertungen als auch bei ereignisbezogenen Bewertungen einzelner Objekte zu erwarten seien, so die Begründung von Morgan Stanley.

Zudem könne es wegen der geplanten Veräußerung von Fondsobjekten zu Veränderungen im Fondsportfolio kommen, so die Mitteilung weiter. Mit der Maßnahme solle sichergestellt werden, dass sich neue Anleger vor einer Kaufentscheidung eingehend über die Situation informieren können. Auch die geplanten gesetzlichen Änderungen, die bereits von Kanam und SEB als Ursache für deren Fondsschließungen genannt wurden, haben bei der Entscheidung von Morgan Stanley eine Rolle gespielt.

Der P2 Value ist einer von einem Dutzend offener Immobilienfonds, die Ende Oktober 2008 wegen akuter Liquiditätsnöte in Gewahrsam genommen wurden. Anders als die meisten anderen betroffenen Fonds gelang es Morgan Stanley seitdem nicht, die Voraussetzung zu schaffen, um die Anteilsrücknahme wieder aufzunehmen. Stattdessen wurden Anleger im vergangenen Jahr mit einer Rekordabwertung geschockt. Der Fonds war zwischenzeitlich bereits komplett geschlossen worden. (hb)

Foto: Shutterstock

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.