Anzeige
7. August 2014, 12:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilienaktien: Alternative zu offenen Immobilienfonds?

Einige offene Immobilienfonds verbuchten in den vergangenen Krisenjahren saftige Verluste. Seitdem misstrauen viele Investoren dem Anlagevehikel. Insbesondere für Kleinanleger könnte alternativ der Kauf von Immobilienaktien interessant sein. Vollstes Vertrauen genießt aber auch diese Anlageklasse nicht. Aufgrund der Wechselbeziehung mit dem Aktienmarkt werden die Offerten oft als riskant bewertet.

Immobilienaktien

Immobilienaktien werden von deutschen Investoren oftmals mehr der Anlageklasse Aktien als den Immobilien zugeordnet.

Analysten der in Frankfurt am Main ansässigen Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale (Helaba) zufolge werden Immobilienaktien aufgrund der hohen Korrelation mit dem Aktienmarkt und der für Aktien typischen hohen Kursschwankungen von deutschen Investoren oftmals mehr der Anlageklasse Aktien als den Immobilien zugeordnet.

“Aktien werden als unsicher wahrgenommen”

“Immobilien sind für viele private Investoren eine sichere Anlage, Aktien werden als unsicher wahrgenommen”, sagt Professor Dr. Steffen Sebastian, Inhaber des Lehrstuhls für Immobilienfinanzierung an der IREBS International Real Estate Business School und Direktor am Center for Finance der Universität Regensburg.

Auch für viele institutionelle Anleger seien Immobilienaktien derzeit nicht attraktiv. “Für diese Investorengruppe ist das deutsche Segment zu klein, es gibt lediglich eine Handvoll Aktiengesellschaften, die interessant sind”, erklärt Sebastian.

Das Investitionsvolumen vieler institutioneller Investoren sei größer als der ganze Bereich, weshalb viele die Offerten ignorieren. Zudem seien die Aktivitäten vieler Immobilien-AGs zu stark diversifiziert. “Der Aktienmarkt bevorzugt klare Profile, die leicht zu analysieren sind.” Daher stehen Direktinvestitionen und Spezialfonds eher im Zentrum ihrer Anlagestrategie.

Offene Immobilienfonds sind Investoren vertrauter

Viele Anleger bevorzugen zudem offene Immobilienfonds. Die ersten Offerten dieser Art wurden in Deutschland bereits in den 1950er-Jahren etabliert und sind den Investoren vertrauter als Immobilienaktien. Sie wurden zudem schon immer strenger bewertet, weshalb viele Anleger ihr Geld lange in Sicherheit wiegten.

Seite zwei: Regelmäßige Marktanalyse

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...