17. Dezember 2014, 08:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Metropolen-Check: Ringen um Renditen

Großstädte sind bei Jung und Alt als Wohnort gefragt. Die hohe Nachfrage treibt die Preise nach oben. Was das für Investoren bedeutet.

München

München: Wer sich in der Isarmetropole eine Wohnung leisten will, muss im zweiten Quartal 2014 im Durchschnitt 4.287 Euro pro Quadratmeter auf den Tisch legen.

Gute Infrastrukturen und attraktive kulturelle Angebote: Großstädte wie Berlin und Hamburg sind gefragt. Junge Menschen zieht es nach Studium und Ausbildung selten zurück in ihre Heimatorte – auch nach der Geburt ihrer Kinder.

Häuser im Grünen haben – sofern sie nicht zentral und gut angebunden liegen – an Anziehungskraft verloren. Die Probleme der deutschen Provinz wurzeln in simplen Tatsachen: Seit Jahrzehnten werden dort weniger Menschen geboren als zu Grabe getragen.

Junge Erwachsene wollen da wohnen, wo sie Arbeit finden. Die urbanen Zentren sind aber nicht nur bei den Jüngeren gefragt: Auch Senioren schätzen kurze Wege und gute Einkaufsmöglichkeiten.

Mehr Neubauten

“Die Nachfrage nach Wohnraum ist angesichts der weiter steigenden Bevölkerungszahl und der positiven Lage am Arbeitsmarkt insbesondere in den Ballungsräumen ungebrochen hoch”, bestätigt Dr. Stefan Mitropoulos, Leiter Konjunktur und Regionalanalysen der Landesbank Hessen Thüringen, Frankfurt.

“Das sehr niedrige Zinsniveau sorgt für günstige Finanzierungsbedingungen, die dem Wohnungsbau weiterhin zugutekommen und den Eigentumserwerb erschwinglich machen”, ergänzt Mitropoulos.

In der letzten Zeit wurde deshalb kräftig gebaut. Wie das Statistische Bundesamt, Wiesbaden, mitteilt, wurde von Januar bis September 2014 in Deutschland der Bau von 212.600 Wohnungen genehmigt. Das seien 5,2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, so das Amt.

Kluft zwischen Genehmigungen und Fertigstellungen wird größer

Der im Jahr 2010 begonnene Aufwärtstrend bei den Baugenehmigungen setzt sich damit weiter fort. “Diese Entwicklung geht in die richtige Richtung”, kommentiert Jürgen Michael Schick, Vizepräsident des Immobilienverbands IVD, die Zahlen. “Endlich werden die Wohnungen gebaut, die die Wohnungsknappheit in den Ballungsräumen lindern können.”

Seite zwei: München: 4.287 Euro pro Quadratmeter

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Laubrinus: “Digitalisierung? Ja, bitte!”

Jörg Laubrinus, Vertriebscoach und Geschäftsführer der Mission Freiheit GmbH, sprach auf dem 2. Digital Day, veranstaltet von Cash., darüber, wie er sich der Digitalisierung stellen wollte. Pragmatisch, unterhaltsam und lebensnah schilderte der Unternehmer aus Leidenschaft, welche Gedanken ihn bewegt haben, was ihm widerfahren ist – und wie er seine Lösung gefunden hat. Der Vortrag als Film

mehr ...

Immobilien

Nachhaltige Finanzen: EU-Taxonomie schießt über das Ziel hinaus

Medienberichten zufolge haben sich Vertreter des Europäischen Parlaments und des unter der finnischen Ratspräsidentschaft stehenden Rates der Europäischen Union auf eine Taxonomie-Verordnung geeinigt, wonach allgemein verbindlich festgelegt wird, welche Investments in der EU als nachhaltig gelten. Der Kompromiss umfasst einige bisher äußerst kontrovers diskutierte Punkte.

mehr ...

Investmentfonds

Anteil fauler Kredite steigt in Deutschland

Als notleidende beziehungsweise faule Kredite werden Darlehen bezeichnet, deren Rückzahlung mehr als 90 Tage in Verzug sind. In Europa summieren sich entsprechende Kredite aktuell auf ein Volumen von 562 Milliarden Euro. In Deutschland ist der Anteil zuletzt gestiegen.

mehr ...

Berater

Steuerfalle Gemeinschaftskonto

Eheleute nehmen tagtäglich untereinander Vermögensverschiebungen vor. Ein Ehegatte zahlt beispielsweise den Kredit einer gemeinsam erworbenen, vermieteten Immobilie alleine ab oder nur ein Ehegatte nimmt Einzahlungen auf ein Gemeinschaftskonto vor. Kaum ein Ehegatte ist sich allerdings bewusst, dass z.B. die Auszahlung seiner Lebensversicherung oder des Gewinns aus einem Unternehmensverkauf auf ein Gemeinschaftskonto steuerlich gesehen eine Schenkung an den anderen Ehegatten darstellt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor schließt Fonds 9 mit 100 Millionen Euro Anlegergeld

Der Asset Manager Primus Valor hat den Publikums-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation (ICD 9 R+) nach mehreren Erhöhungen des Zielvolumens mit dem maximal möglichen Eigenkapital geschlossen. Der Schluss-Spurt verlief rasant.

mehr ...

Recht

Neue Musterklage gegen Doppelbesteuerung bei Renten

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) unterstützt die Klage eines Ruheständlers gegen die Zweifachbesteuerung von Renten. Von dieser Musterklage profitieren auch andere Senioren, die nun nicht selbst klagen müssen.

mehr ...