Anzeige
6. Oktober 2015, 08:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Investoren setzen verstärkt auf Einzelhandelsimmobilien

Deutsche Einzelhandelsimmobilien sind gefragte Investitionsobjekte. Das Transaktionsvolumen ist dieses Jahr deutlich gestiegen. Das geht aus einer Analyse des Immobilienberatungsunternehmens CBRE hervor.

Shopping-center-750-shutt 10546405 in Investoren setzen verstärkt auf Einzelhandelsimmobilien

Shopping Center sind gefragte Investitionsobjekte.

Laut der Analyse wurden auf dem deutschen Investmentmarkt für Einzelhandelsimmobilien in den ersten drei Quartalen des Jahres 2015 knapp über 14 Milliarden Euro umgesetzt. Das Transaktionsvolumen hat sich damit mehr als verdoppelt und lag um fast 7,8 Milliarden Euro oder 124 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahreszeitraums.

“Damit setzt sich der Investmentboom auf dem Markt für Handelsimmobilien in Deutschland fort und lässt für das Gesamtjahr ein Rekordergebnis erwarten”, sagt Jan Dirk Poppinga, Head of Retail Investment bei CBRE in Deutschland.

Handel mit Geschäftshäusern dominiert 

Differenziert nach Nutzungsarten dominierte in den ersten neun Monaten des Jahres 2015 laut CBRE weiterhin der Handel mit innerstädtischen Geschäftshäusern das Geschehen. Mit einem Transaktionsvolumen von über 4,7 Milliarden Euro entfiel ein Anteil von 34 Prozent des Gesamtvolumens auf diese Asset-Klasse. Im Vorjahreszeitraum lagen die Immobilien mit 21 Prozent noch an dritter Stelle nach den dominierenden Fachmärkten und Shopping Centern.

An zweiter Stelle standen in den ersten neun Monaten 2015 Fachmärkte, Fachmarktzentren, Supermärkte und Discounter, auf die mit 4,6 Milliarden Euro gut 33 Prozent des Gesamtvolumens entfielen.

Seite zwei: Immobilien-AGs und REITs sind stärkste Käufergruppe

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 8/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Durchstarter Indien – Führungskräfte absichern – Bausparen – US-Immobilien


Ab dem 20. Juli im Handel.

Cash. 7/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

US-Aktien – Unfallpolicen – Altersvorsorge – Ferienimmobilien

+ Heft im Heft: Cash.Special Vermögensverwaltende Fonds

Versicherungen

BVZL: Widerruf ohne rechtlichen Beistand kaum durchführbar

Der Widerruf einer Lebensversicherung ist nach Einschätzung des Bundesverbands Vermögensanlagen im Zweitmarkt Lebensversicherungen (BVZL) keinesfalls immer die beste Lösung für Versicherte, die ihren Vertrag vorzeitig auflösen wollen oder müssen.

mehr ...

Immobilien

Project Real Estate mit neuem Vertriebs-Vorstand

Die Project Real Estate AG, Dachgesellschaft der Project Immobilien, hat mit Jens Müller einen neuen Vorstand Vertrieb verpflichtet.

mehr ...

Investmentfonds

Athen gelingt Probegang an den Kapitalmarkt

Erstmals seit dem Amtsantritt Anfang 2015 ist Griechenlands Links-Rechts-Regierung unter Alexis Tsipras ein Testlauf für die angestrebte Rückkehr an den freien Kapitalmarkt gelungen.

mehr ...

Berater

IDD: Mehr Umsatz für qualitätsorientierte Makler

Die Diskussion um die Umsetzung der IDD-Richtlinie wird oft auf die Frage verkürzt, ob in Honorar oder Provision die Zukunft der Bezahlung liegt oder was mit dem Provisionsabgabeverbot geschieht. Tatsächlich bringt die IDD weit mehr Komplexität und neue Pflichten für Berater mit sich. Und das ist heute bereits sicher.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity bestückt Fonds Nr. 7 mit weiterem Objekt

Der Asset Manager Publity aus Leipzig hat als fünftes Objekt des Publity Performance Fonds Nr. 7 ein Bürohaus in Hamburg erworben.

mehr ...

Recht

LV-Rückabwicklung: Chance für Vermittler

Vor nicht allzu langer Zeit noch ein Insidertipp, mittlerweile ein eigenständiges Finanzprodukt: Die Rückabwicklung von Kapitalversicherungsverträgen entpuppt sich für den Vertrieb als “Geschenk des Himmels”.

Gastbeitrag von Axel Junker, Hasso24

mehr ...