8. November 2016, 10:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wohntrends: Das müssen Kapitalanleger beachten

Für Kapitalanleger sind Wohntrends von großer Bedeutung. Um nachhaltig gute Renditen zu erzielen gilt es einiges zu beachten und mit der erworbenen Immobilie einen größtmöglichen Mietermarkt anzusprechen.

Immobilienerwerb

Der Kauf einer Neubauimmobilie bietet ein hohes Maß an Renditesicherheit und Planbarkeit.

Wer eine Wohnung erwerben und vermieten möchte, sollte darauf achten, dass Grundriss und Ausstattung zeitgemäß sind und den Anforderungen im jeweiligen Wohnviertel entsprechen.

“Ein Käufer, der aus Kapitalanlagegründen erwirbt, sollte nie durch die Brille des Eigennutzers schauen, sondern die Interessen der möglichen Mieterklientel im Auge behalten. Die Kapitalanlageimmobilie sollte daher eher einen größtmöglichen Mietermarkt ansprechen”, sagt Andreas Schrobback, Gründer und Geschäftsführer der AS Unternehmensgruppe.

Nach Aussage von Juliane Mann, Vorstand Vertrieb und Marketing bei Project Immobilien, ist darüber hinaus der Zustand der Immobilie entscheidend.

“Hier sollte man sich bei der Investition in Bestandsimmobilien über einen Gutachter absichern. Ein unerkannter Sanierungsstau macht das Investment schnell zum Problem”, so Mann.

Interessante Fördermöglichkeiten

Der Kauf einer Neubauimmobilie dagegen biete ein hohes Maß an Renditesicherheit und Planbarkeit. Auch die Energieeffizienz sei ein Thema.

“Mit dem Kauf einer KfW-55-Immobilie kann der Käufer interessante Fördermöglichkeiten in Anspruch nehmen und der spätere Mieter profitiert von geringeren Nebenkosten”, so Mann.

Bei der Auswahl von Standort und Lage empfiehlt Mann, auf zentrumsnahe Lagen in deutschen Großstädten zu setzen. Alle Entwicklungen deuteten darauf hin, dass der Preisanstieg in den sogenannten Big-Seven-Städten ungebremst anhalte.

Wer in eine Immobilie investiert, solle zudem die aktuell niedrigen Darlehenszinsen dazu nutzen, um die Tilgung des Darlehens zu erhöhen.

“Je höher die Tilgung, desto schneller ist das Darlehen abbezahlt. Nach Ablauf der zehnjährigen Spekulationsfrist kann die Wohnung zudem wieder steuerfrei veräußert werden”, sagt Mann.

Seite zwei: Gewährleistung guter Mietrenditen

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Ob die Zinszusatzreserve dann langfristig ausreicht, kann sehr unterschiedlich sein”

Die Lebensversicherer steuern auf eine neue Talsohle niedriger Zinsen zu. Dies meldet die Deutsche Presse Agentur (dpa) heute morgen. Cash.Online fragt nach, Lars Heermann, Bereichsleiter Analyse und Bewertungen bei Assekurata, antwortet.

mehr ...

Immobilien

Mietkauf: DIW fordert Politik zum Handeln auf

In die Diskussion um den angespannten Wohnungsmarkt hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung ein staatlich gefördertes Mietkauf-Modell eingebracht, von dem vor allem einkommensschwache Familien profitieren sollen. Was nun geplant werden soll.

mehr ...

Investmentfonds

Libra: Zentralbanken legen Facebook Forderungskatalog vor

Facebook muss nach Einschätzung von Zentralbanken und Weltwährungsfonds vor einer möglichen Einführung seiner Digitalwährung Libra noch viele Fragen klären. Was im nun durch die G7 Zentralbanken überreichten Forderungskatalog steht.

mehr ...

Berater

Fehlende Trennschärfe im Verbraucherschutz

Verbraucherschützer sind auf das Thema fixiert und einmal mehr warnte der „Marktwächter Finanzen“ letzte Woche vor Praktiken im „Grauen Kapitalmarkt“. Doch der war diesmal überhaupt nicht gemeint. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Sachwertanlagen

Familien: Chance auf Eigenheim durch Mietkauf

Mietkaufmodell könnte mehr Menschen den Erwerb einer Immobilie und damit den Aufbau von Vermögen erlauben. Monatliche Zahlungen würden sich Berechnungen zufolge im Rahmen aktueller Mieten bewegen.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...