Anzeige
8. November 2016, 10:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wohntrends: Das müssen Kapitalanleger beachten

Für Kapitalanleger sind Wohntrends von großer Bedeutung. Um nachhaltig gute Renditen zu erzielen gilt es einiges zu beachten und mit der erworbenen Immobilie einen größtmöglichen Mietermarkt anzusprechen.

Immobilienerwerb

Der Kauf einer Neubauimmobilie bietet ein hohes Maß an Renditesicherheit und Planbarkeit.

Wer eine Wohnung erwerben und vermieten möchte, sollte darauf achten, dass Grundriss und Ausstattung zeitgemäß sind und den Anforderungen im jeweiligen Wohnviertel entsprechen.

“Ein Käufer, der aus Kapitalanlagegründen erwirbt, sollte nie durch die Brille des Eigennutzers schauen, sondern die Interessen der möglichen Mieterklientel im Auge behalten. Die Kapitalanlageimmobilie sollte daher eher einen größtmöglichen Mietermarkt ansprechen”, sagt Andreas Schrobback, Gründer und Geschäftsführer der AS Unternehmensgruppe.

Nach Aussage von Juliane Mann, Vorstand Vertrieb und Marketing bei Project Immobilien, ist darüber hinaus der Zustand der Immobilie entscheidend.

“Hier sollte man sich bei der Investition in Bestandsimmobilien über einen Gutachter absichern. Ein unerkannter Sanierungsstau macht das Investment schnell zum Problem”, so Mann.

Interessante Fördermöglichkeiten

Der Kauf einer Neubauimmobilie dagegen biete ein hohes Maß an Renditesicherheit und Planbarkeit. Auch die Energieeffizienz sei ein Thema.

“Mit dem Kauf einer KfW-55-Immobilie kann der Käufer interessante Fördermöglichkeiten in Anspruch nehmen und der spätere Mieter profitiert von geringeren Nebenkosten”, so Mann.

Bei der Auswahl von Standort und Lage empfiehlt Mann, auf zentrumsnahe Lagen in deutschen Großstädten zu setzen. Alle Entwicklungen deuteten darauf hin, dass der Preisanstieg in den sogenannten Big-Seven-Städten ungebremst anhalte.

Wer in eine Immobilie investiert, solle zudem die aktuell niedrigen Darlehenszinsen dazu nutzen, um die Tilgung des Darlehens zu erhöhen.

“Je höher die Tilgung, desto schneller ist das Darlehen abbezahlt. Nach Ablauf der zehnjährigen Spekulationsfrist kann die Wohnung zudem wieder steuerfrei veräußert werden”, sagt Mann.

Seite zwei: Gewährleistung guter Mietrenditen

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Insurtech Hepster bietet situative Versicherungen für Generation-Smartphone

Die Digitalisierung nimmt Einfluss auf immer mehr Lebensbereiche und Dienstleistungen. Mobile Endgeräte sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken.

mehr ...

Immobilien

Raus aus der Stadt: Immobilienkäufer suchen verstärkt im Umland

In den deutschen Metropolen ist bezahlbarer Wohnraum immer schwieriger zu finden. Immer mehr Immobilienkäufer weichen daher nach einer Analyse von Immowelt in die Speckgürtel aus, da dort die Preise noch niedriger sind. Am stärksten zeige sich diese Entwicklung in Berlin, Stuttgart und Frankfurt.

mehr ...

Investmentfonds

Deutlicher Konjunkturabschwung in 2019

Spätestens ab der zweiten Jahreshälfte 2018 wird die Weltwirtschaft langsamer wachsen, davon ist das Feri Institut überzeugt. Obwohl Deutschland eine Sonderstellung habe, komme es auch hier zum Abschwung. Warum sich die Konjunktur abkühlen wird:

mehr ...

Berater

EZB gewährt Deutscher Bank bei Postbank-Einlagen mehr Spielraum

Die Deutsche Bank hat bei der Integration ihrer Tochter Postbank in das Privat- und Firmenkundengeschäft des Konzerns ein Problem weniger. Die Bankenaufseher der Europäischen Zentralbank (EZB) gewährten Deutschlands größtem Geldhaus mehr Spielraum bei der Verwendung von Einlagen und Liquidität.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R-Insolvenzen: Fragen an die Bundesregierung

Die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen hat eine kleine Anfrage zu Container- und Schiffsfinanzierungen an die Bundesregierung gestellt. Ein Teil der Fragen entfällt auf die Causa P&R.

mehr ...

Recht

Bürgschaften sind keine nachträglichen Anschaffungen

Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, so kann er dies nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten werten und somit auch nicht mehr steuermindernd geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen: IX R 36/15). Gastbeitrag von Holger Witteler, Kanzlei Husemann, Eickhoff, Salmen & Partner

mehr ...